Polizeibericht 1. Juli 2016

Veröffentlicht am 1. Juli 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wände des Parkhauses beschmiert

HALLSTADT. In der Nacht zum Donnerstag beschmierten unbekannte Täter die Wände des Parkhauses am Market-Parkplatz in der Michelinstraße mit schwarzem Filzstift. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Zusammenstoß mit entgegenkommenden Pkw

BUTTENHEIM. Eine 84-jährige Pkw-Fahrerin fuhr am Donnerstag, gegen 15.20 Uhr, in der Hauptstraße an einem rechts geparkten Pkw Seat vorbei und übersah dabei vermutlich einen entgegenkommenden 65-jährigen Golf-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wodurch die Fahrzeuge noch gegen den Pkw Seat und einen Pkw Daimler geschleudert wurden. Der Gesamtsachschaden wird auf 12.500 Euro geschätzt. . Die beiden Fahrzeugführer sowie ein 2-jähriges Kind im Pkw Seat zogen sich leichte Verletzungen zu. Bei Eintreffen der Streife am Unfallort waren die verletzten Personen bereits ins Krankenhaus abtransportiert. Zeugen zum genauen Unfallgeschehen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Geparktes Wohnmobil beschädigt

LICHTENEICHE. Die rechte Fahrzeugseite eines silberfarbenen Wohnmobils beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Wohnmobil stand in der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagfrüh in einer Parkbucht in der Stockseestraße. Am Fahrzeug konnte roter Fremdlack gesichert werden. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".