Polizeibericht 26. Oktober 2017

Einbrecher kamen in den frühen Abendstunden

LITZENDORF. Über ein zertrümmertes Fenster drangen am frühen Mittwochabend unbekannte Einbrecher in ein Einfamilienhaus in Schammelsdorf ein. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 17 Uhr und 22 Uhr suchten die Einbrecher am Mittwoch das Wohnhaus in der Waldstraße in Schammelsdorf auf und machten sich gewaltsam an dem Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes zu schaffen. Nachdem sie ins Haus gelangt waren, durchwühlten die Unbekannten die Wohnräume. Dabei erbeuteten sie mehrere Schmuckstücke sowie Bargeld im Gesamtwert eines vierstelligen Eurobetrages. Anschließend entkamen die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 500 Euro. Einem aufmerksamen Taxifahrer fiel gegen 19.55 Uhr im Bereich der Waldstraße ein grün-bläulich lackierter Honda vom Typ Coupe auf, an dem ausländische Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben „TC“ oder „SC“ angebracht waren. Eventuell steht das Fahrzeug im Zusammenhang mit dem Einbruch. Die Beamten des Fachkommissariats für Eigentumsdelikte bitten um Mithilfe bei der Fahndung: Wem sind am Mittwoch oder womöglich bereits in den Tagen zuvor verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in Schammelsdorf aufgefallen? Wer kann weitere Hinweise zu dem grün-bläulich lackierten Honda Coupe mit ausländischen Kennzeichen oder dessen Insassen geben? Wer kann sonst sachdienliche Angaben zur Aufklärung des Einbruchs machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Päckchen entwendet

LICHTENEICHE. In der Schlesienstraße konnte am Mittwoch  von einem  Paketdienst ein Adressat nicht angetroffen werden. Der Kurier hinterließ die Lieferbestätigung mit der  Nachricht das Päckchen  auf den Briefkasten vor dem Haus abgelegt zu haben. Dies nutzte ein Unbekannter und nahm das Päckchen zwischen 11.00 und 14.00 Uhr an sich. Das Diebesgut wird mit ca. 300 Euro angegeben. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.