Polizeibericht 27. Juli 2018

Veröffentlicht am 27. Juli 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Blechschaden nach Vorfahrtsmissachtung

HALLSTADT. Von der Ortsstraße „Am Sportplatz“ wollte am Donnerstagvormittag eine 26-jährige VW-Fahrerin in die Lichtenfelser Straße abbiegen. Dabei übersah sie den  vorfahrtsberechtigte VW/Multivan einer 50-Jährigen. Der Blechschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

Fahndung widerrufen

RATTELSDORF. Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten 35-Jährigen aus der Einrichtung für betreute Menschen in Rattelsdorf kann eingestellt werden. Der junge Mann konnte am 21.07.2018 in Italien angetroffen werden. Am 26.07.2018 konnte er von seinem Vater nach Deutschland gebracht werden.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Nach dem Einkauf war das Fahrrad weg

PÖDELDORF. Nur wenige Minuten stellte ein 14-jähriger Schüler am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, sein schwarz/grünes Trekkingrad, Winora/ATB Power Pro Y26, 21-Gang, unversperrt vor einem Einkaufsmarkt an den Schlemmerwiesen ab. Dies nutzte ein Dieb und  entwendete das Rad im Zeitwert von knapp 400 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Diebstahl auf dem Friedhof

WIESENGIECH. Eine Schubkarre mit einem Handgriff und zwei Reifen vorne entwendete ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Mittwoch vom Friedhof in der Pfarrer-Kropfeld-Straße. Der Schaden wird mit ca. 200 Euro beziffert. Hinweise zum Verbleib erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Opferstock war gut gesichert

SCHESSLITZ. Offensichtlich hatte es ein Dieb am Donnerstag auf einen Opferstock in der Kirche in der Hauptstraße abgesehen. Nachdem der Täter die Vorhängeschlösser entfernte scheiterte sein Vorgehen an einer speziellen Sicherung sodass es ihm nicht gelang das Geld zu entnehmen. Wem ist tagsüber eine verdächtige Person in der Kirche aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Vandalen rund ums Festzelt

HIRSCHAID. Unbekannte zerschnitten in der Nacht zum Donnerstag das Festzelt hinter dem Rathaus. Zudem wurde ein Gedenkstein mit Farbe beschmiert und ein Verkehrsschild umgeworfen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 2.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Alkoholisierter Mofafahrer stürzte

SASSANFAHRT. Aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte ein 48-jähriger Mofafahrer am Donnerstagabend in der St.-Mauritius-Straße und verletzte sich leicht. Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnte der Verletzte an der Unfallstelle nicht mehr angetroffen werden. Er hatte sich inzwischen zu Fuß aus dem Staub gemacht. Eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land konnte den Unfallflüchtigen zu Hause antreffen und einen Alkoholtest durchführen. Das Ergebnis ergab einen Alkoholwert von über zwei Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum war die Folge.

Schüler stürzt vom Fahrrad

RÖBERSDORF. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stürzte ein 13-jähriger Radfahrer, als er am späten Donnerstagnachmittag den Waldweg am Mainberg befuhr. Der Schüler erlitt leichte Verletzungen.

Ladendiebe auf frischer Tat festgenommen

Strullendorf. Am Montagabend wurden ein 30-Jähriger und ein 25-Jähriger in einem Verbrauchermarkt in der Bamberger Straße dabei beobachtet, wie diese 5 Flaschen Whiskey im Wert von ca. 130,- Euro in einen Rucksack verstauten und anschließend an der Kasse nur zwei Flaschen Bier zahlten. Die Männer konnten von den Angestellten des Marktes angesprochen und festgehalten werden. Anschließend wurden sie einer hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Die Beamten ermittelten im Rahmen der Sachbearbeitung, dass einer der aus Georgien stammenden und in einer Aufnahmeeinrichtung wohnenden Tatverdächtigen bereits am vergangenen Samstag im gleichen Verbrauchermarkt Whiskey im Wert von ca. 50 Euro entwendet hat. Einer der beiden Männer trat bereits wiederholt wegen Ladendiebstahls in Erscheinung. Die beiden Tatverdächtigen haben nunmehr mit erheblichen Strafen zu rechnen.

Ungesicherter Karton fliegt auf Windschutzscheibe

LITZENDORF. Einen ungesicherten Karton transportierte am Mittwochnachmittag ein 53-jähriger Autofahrer auf seinem Anhänger. Auf der Kreisstraße 5, zwischen Pödeldorf und Memmelsdorf, löste sich der Karton und flog gegen einen entgegenkommenden Opel/Insignia, wodurch die Windschutzscheibe zerbrach. Der Reparaturschaden beträgt ungefähr 1.000 Euro.

Rollerfahrer gestürzt – Zeugin gesucht

LITZENDORF. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte ein 40-jähriger Rollerfahrer am Mittwochmittag, zwischen Schammelsdorf und Litzendorf. Mit schweren Verletzungen musste der Rollerfahrer ins Klinikum gebracht werden. Der Sachschaden  an dem Zweirad wird mit ca. 500 Euro beziffert. Eine Zeugin, die sich am Unfallort befand, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310  in Verbindung zu setzen.

Probefahrt endet auf dem Flurbereinigungsweg

BURGEBRACH. Ein 15-jähriger Schüler gelangte unbemerkt in der Nacht zum Mittwoch an die Fahrzeugschlüssel seiner Mutter und setzte sich an das Steuer des  VW/Golf. Beim Versuch die Würzburger Straße zu passieren rammte der fahruntüchtige Fahrer einen geparkten Ford/Kuga. Dem nicht genug setzte er seine Fahrt fort und versuchte auf einem Feldweg zu wenden. Hierbei geriet das Fahrzeug auf eine Grünfläche und blieb schließlich über einem Bachlauf hängen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000  Euro.

Auffahrerin flüchtet

HIRSCHAID. Eine zunächst unbekannte Autofahrerin fuhr am Mittwochnachmittag auf einen vorausfahrenden Audi, der verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit in der Maximilianstraße verringerte. Obwohl ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand, fuhr die Verursacherin einfach weiter. Die Unfallflüchtige, eine 39-jährige Renaultfahrerin, konnte kurz darauf ermittelt werden.

Radfahrerin verletzte sich bei Sturz

BISCHBERG. Eine 57-jährige Radfahrerin stürzte am Mittwochnachmittag, als ein Autofahrer in der Regnitzstraße aus einer Parklücke fahren wollte. Bei dem Ausweichmanöver verletzte sich die Radlerin leicht. Der Autofahrer setzte seine  Fahrt fort. Am  Fahrrad entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.

Überhitzten Mähdrescher abgelöscht

KÖNIGSFELD. Die Feuerwehr aus Königsfeld konnte am Mittwochmittag einen überhitzten Mähdrescher rechtzeitig abkühlen und ein offenes Feuer verhindern. Der Mähdrescher war in der Flur, Nähe der Joh.-Taschner-Straße, bei Mäharbeiten eingesetzt, als vermutlich durch einen technischen Defekt die Maschine heiß lief. Der Brandschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".