Polizeibericht 28./29. November 2020

Vorfahrtsmissachtung mit knapp 50.000 Euro Sachschaden

ZAPFENDORF;   Leichtverletzt wurde eine 20jährige VW-Polo-Fahrerin, die am Samstagnachmittag auf der Kreisstraße von Windischletten in Richtung Zapfendorf unterwegs war. Auf Höhe der Kreuzung der Verbindungsstraße Sassendorf – Roth wurde ihr von einem 48jährigen VW-Touran-Fahrer die Vorfahrt genommen und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, weshalb zur Bergung jeweils ein Abschleppdienst hinzugerufen werden musste. Die Feuerwehren aus Lauf und Roth waren an der Unfallstelle zur Unterstützung eingesetzt.

Unfallverursacher hatte Alkohol intus

A73/Kemmern    Mehrere PKW-Fahrer meldeten, dass sie auf der A73 in Richtung Suhl im Baustellenbereich auf Höhe der AS Breitengüßbach-Süd über einen Gegenstand gefahren seien. Durch die Verkehrspolizei Bamberg konnte zwei umgefahrene Warnbaken festgestellt werden. Der Standfuss einer Warnbake lag auf der Fahrbahn und wurde entfernt werden. Vor Ort konnten vier Geschädigte angetroffen werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme fiel auf der B4 in Fahrtrichtung Kemmern ein weiterer beschädigter PKW auf. Der 28jährige Fahrer des VW roch stark nach Alkohol. In der beschädigten Motorhaube zeichneten sich die Umrisse einer Warnbake ab und der Mann konnte als Verursacher des vorangegangen Verkehrsunfalls festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht folgt. Der Gesamtschaden summiert sich auf etwa 8200 Euro.

Hallstadt: Am Freitagnachmittag entwendete ein 39-jähriger Georgier in einem Elektronikmarkt am Laubanger zwei Rasierapparate im Wert von über 350,- Euro. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet und anschließend der Polizei überstellt.

Hauswand mit Farbe besprüht

AMPFERBACH;  Die Hauswand eines Anwesens in der Hauptstraße sowie ein in der Nähe befindlicher Stromverteilerkasten wurden in der Nacht vom Freitag zum Samstag mit diversen Schriftzeichen und Symbolen versehen. Der oder die Täter waren hierbei mit Spraydosen unterwegs. Die Unkosten für die Beseitigung der Graffitis werden auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Autoreifen zerstochen

PÖDELDORF;   Ermittlungen wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall aufgenommen, der sich in der Nacht vom Freitag zum Samstag ereignete. Hier war ein in der Straße Am Bärnhäuter am Wohnanwesen geparkter Ford Mondeo angegangen worden. Ein bisher unbekannter Täter hatte auf den rechten Hinterreifen eingestochen. Der Reifen muss ersetzt werden, der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter werden unter Tel-Nr. 0951/9129-310 erbeten.

Kennzeichendiebstahl

VIERETH;  Um Hinweise auf den Verbleib der beiden amtlichen Kennzeichen BA-HP1960 werden zu einem Kennzeichendiebstahl gebeten. Diese wurden in der Nacht vom Freitag zum Samstag an einem in der Steigerwaldstraße geparkten VW-Tiguan inklusive Halterung abmontiert und entwendet. Verdächtige Wahrnehmungen werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Gartenzaun angefahren

GRÄFENHÄUSLING;  Einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro hinterließ ein bisher unbekannter Unfallverursacher an einem Gartenzaun eines Anwesens am Ortsbeginn (von Roßdorf am Berg kommend). Der Schaden dürfte im Zeitraum vom Donnerstag bis Samstag verursacht worden sein. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Brauner BMW gesucht

BISCHBERG;   Hinweise auf den Unfallverursacher werden zu einem Verkehrsunfall erbeten, der sich am Samstagnachmittag ereignete. Eine 44jährige Renault-Fahrerin hatte um 15.15 Uhr an der Auffahrt zur B26 verkehrsbedingt abbremsen müssen, ein ihr nachfolgender BMW-Fahrer hatte dies offensichtlich zu spät erkannt und war aufgefahren. Die Geschädigte war noch ausgestiegen und wollte auf den Unfallverursacher zugehen. Dieser wendete jedoch und fuhr unerkannt davon. Der Schaden am Renault wird auf knapp 500 Euro geschätzt, gesucht wird ein brauner BMW mit Bamberger Zulassung. Die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bamberg-Land ist unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 erreichbar.

Pettstadt: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden von zwei Fahrzeugen die Heckscheiben und das Schaufenster einer Gärtnerei in der Bahnstraße beschädigt. Der unbekannte Täter zerstörte die drei Scheiben mit einem unbekannten Gegenstand und richtete einen Sachschaden in Höhe von über 5000,- Euro an. Zeugenhinweise werden erbeten.

Strullendorf: Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagabend in der Bamberger Straße stellte eine Polizeistreife fest, dass der 27-jährige Fahrer eines Ford Focus überhaupt nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Er erhält eine Anzeige, genau wie die 22-jährige Halterin, die das Fahren ohne Führerschein gestattet hat.

Strullendorf: In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde im Ortsgebiet ein leicht alkoholisierter Opelfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 22 Jährige brachte es am Alkomaten auf einen Wert von 0,88 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Bußgeldanzeige. Des Weiteren erhalten der Fahrer und seine drei Mitfahrer im Alter von 20-23 Jahren jeweils eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da sie gegen die Coronabeschränkungen verstießen.

Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

A70/Scheßlitz     Eine 34jährige Fahrerin eines PKW Fiat war auf der A70 in Richtung Schweinfurt unterwegs, als sie zwischen der AS Scheßlitz und dem AK Bamberg einen LKW überholen wollte. Hierbei übersah sie beim Fahrstreifenwechsel nach links den bereits dort fahrenden 26jährigen Fahrer eines PKW BMW. Dieser versuchte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichen nach links einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei geriet der Mann ins Schleudern und touchierte die rechte Außenschutzplanke, ehe er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro. Der BMW musste abgeschleppt werden.

Gefälschten Führerschein vorgezeigt

Hirschaid    Bei der Kontrolle eines 26jährigen Fahrers eines PKW Smart durch Schleierfahndern der Verkehrspolizei Bamberg in Hirschaid zeigte dieser einen albanischen Führerschein vor, welcher sich bei genauerem Hinsehen als Fälschung herausstellte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein sichergestellt. Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis folgen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.