Polizeibericht 28./29. September 2019

Veröffentlicht am 29. September 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Überholen hat es gekracht

Hallstadt/A 70. Am Samstagnachmittag scherte ein 36-jähriger VW-Busfahrer auf der A 70 bei Hallstadt zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus. Er übersah hierbei einen 43-jährigen VW-Phaetonfahrer. Trotz eines Ausweichmanövers in Richtung Schutzplanke konnte dieser einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. An den beiden Fahrzeugen und der Mittelschutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt ca. 28.000,- Euro. Zur Reinigung des linken Fahrsteifens musste dieser für zwei Stunden gesperrt werden.

50 Kürbisse entwendet

HALLSTADT;  Einen Entwendungsschaden von knapp 500 Euro muss ein Gemüseanbauer beklagen, dem von seinem Feld im Bereich Reitersweg/Rotbach eine größere Anzahl von Kürbissen widerrechtlich „geerntet“ wurden. Als Tatzeit kommt die zurückliegende Woche in Betracht. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Gartenlaube angegangen

EBING;  Auf das Fernsehgerät abgesehen hatten es bislang unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Gartenlaube in der Ringstraße. Mit brachialer Gewalt gelangten diese in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ins Gebäude. Neben dem Fernseher fehlten zudem mehrere Bierflaschen aus dem Kühlschrank. Bereits am Vortag wurden aus einem im Außenbereich befindlichen Kühlschrank Getränke und Wurstwaren entwendet. Der beim Einbruch angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro, der Entwendungsschaden auf ca. 120 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter bzw. dem Verbleib des Fernsehgerätes nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

VW-Golf mit Totalschaden

BAUNACH;  Schwer verletzt wurde ein 29jähriger, der mit seinem VW-Golf in der Freitagnacht auf der Bundesstraße 279 unterwegs war. Er war auf der Strecke von Reckenneusig in Richtung Baunach auf der regennassen Straße ins Schleudern geraten und mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Im angrenzenden Acker prallte er gegen mehrere Obstbäume bis er zum Stillstand kam. Durch die eingesetzte Feuerwehr Baunach konnte er aus seinem völlig demolierten VW-Golf geborgen werden. Der Verletzte, der alleine unterwegs war, wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der Gesamtschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

 

HALLSTADT. Am Freitag, gegen 15:45 Uhr, fuhr ein/e Pkw-Fahrer/in auf einem Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße beim Einparken rückwärts gegen einen geparkten Pkw. Der Unfallverursacher ließ sein Fahrzeug stehen und entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es entstand ein geschätzter Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Zeugenhinweise an die 0951/9129-310.

HALLSTADT. Am Samstagnachmittag stürzte ein offensichtlich Betrunkener in der Biegenhofstraße mehrmals von seinem Fahrrad. Der 31-jährige blieb unverletzt, wurde aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung von der Polizei in Gewahrsam genommen und musste mit zur Blutentnahme. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

BAUNACH. Am Samstag, um 19:35 Uhr, wurde ein Verkehrsteilnehmer in Baunach von einem VW Touran überholt. Beim Überholvorgang kam ein Fahrzeug entgegen. Sowohl der Überholte, als auch der Pkw im Gegenverkehr mussten stark abbremsen, um einen Verkehrsunfall zu verhindern. Wer Angaben zum Vorfall machen kann, möchte sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land melden, Tel. 0951/9129-310.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

HIRSCHAID. Am Samstag, gegen 13:30 Uhr, entnahmen zwei bislang unbekannte Täter mehrere Haushaltsgeräte aus einem Container am Wertstoffhof, luden diese in einen Pkw und fuhren vom Gelände. Die Geräte sollten der Verwertung zugeführt werden, eine Wegnahme ohne Zustimmung der Verantwortlichen des Wertstoffhofs erfüllt den Tatbestand des Diebstahls. Hinweise zu Tätern und Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der 0951/9129-310 entgegen.

ALTENDORF. Samstagnachmittag hat ein 53-jähriger mit seinem Pkw einen vorbeifahrenden Pkw übersehen und es kam zum Unfall. Der Unfallverursacher wollte rückwärts in eine Hofeinfahrt fahren und stieß gegen die Fahrertür des Vorbeifahrenden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro, die Beteiligten blieben unverletzt.

BISCHBERG. In der Nacht zum Sonntag wurde ein Pkw-Fahrer auf der B 26 von der Polizei angehalten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde beim Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von über 0,25 mg/l (entspricht 0,5 Promille). Den 22-jährigen erwartet ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Zwei Pkw nicht mehr fahrbereit

LEESTEN;  Ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro war bei einem Verkehrsunfall zu verzeichnen, der sich am Freitagnachmittag ereignet. Hier war ein 49jähriger Renault-Fahrer von Leesten kommend in Richtung Geisfeld unterwegs und zunächst nach rechts aufs Bankett geraten. Anschließend schleuderte er mit seinem Fahrzeug nach links und prallte frontal gegen die linke Längsseite eines entgegenkommenden Pkw. Sowohl der 21jährige Opel-Fahrer als auch der Unfallverursacher kamen durch die Wucht des Aufpralls mit ihren Fahrzeugen von der Straße ab. Hierbei wurden zwei Leitpfosten und eine Hinweistafel beschädigt.  Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Weiterer VW-Golf mit Totalschaden

LICHTENEICHE;  Unverletzt blieb ein 19jähriger VW-Golf-Fahrer, der Freitagnacht von Gundelsheim in Richtung Lichteneiche unterwegs war. Er war kurz vor Mitternacht am Ortsbeging Lichteneiche auf der regennassen Fahrbahn auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und beim Gegenlenken von der Straße abgekommen. Nachdem er mit seinem Fahrzeug einen Laternenmasten touchierte, prallte er frontal gegen ein Baugerüst. Zur Absicherung des beschädigten Gerüstes musste die örtliche Feuerwehr hinzu gezogen werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".