Polizeibericht 28. April 2021

Fahrstreifenwechsel ging schief

Hallstadt    Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen übersah am Dienstagnachmittag die 52jährige Fahrerin eines Ford auf der A 70, Richtung Schweinfurt, einen neben ihr fahrenden Seat, dessen 58jährige Fahrerin einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Sachschaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 8000 Euro.

Pkw mit spitzem Gegenstand beschädigt

HALLSTADT. Ein 54-Jähriger stellte am Dienstagnachmittag an seinem Pkw Kratzer an der linken Fahrzeugseite fest. Vermutlich wurden diese von einem unbekannter Täter durch einen spitzen Gegenstand verursacht. Der BMW X3 war in der Zeit von Montag, 18 Uhr bis Dienstag, 15 Uhr im Wacholderweg, an der Marktscheune um am Parkplatz des Klinikums in Bamberg abgestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Wo ist das Elektrorad?

ZAPFENDORF. Ein schwarzes Herren-Elektrorad der Marke Staiger/ Sinus wurde vor einem Haus in der Laufer Straße abgestellt. Dort wurde es durch einen Unbekannten bereits in der Zeit vom 27. März bis 28. März entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sachdienliche Hinweise geben.

Einbruch in Fahrradgeschäft – Die Polizei sucht zwei Zeugen

BREITENGÜSSBACH. Vergangene Woche stiegen zwei unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in das Fahrradgeschäft in der Bamberger Straße ein und entwendeten mehrere Fahrräder, Bargeld und weitere Wertgegenstände. Die Polizei sucht jetzt nach zwei jungen Männern, die sich zur Tatzeit in der Nähe des Geschäftes aufgehalten haben. Kurz nach 1 Uhr hebelten die beiden männlichen Täter die Eingangstüre des Fahrradgeschäftes auf. Neben sechs Pedelecs und einem Mountainbike im Gesamtwert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages, entwendeten sie einige tausend Euro Bargeld sowie weitere Wertgegenstände. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen brachten die Kripobeamten in Erfahrung, dass sich zur Tatzeit zwei junge Männer nahe eines italienischen Restaurants in der Bamberger Straße und somit in Tatortnähe aufhielten. Diese Männer gelten für die Polizei als wichtige Zeugen zur Aufklärung der Straftat. Möglicherweise können die Männer Angaben zu den Tätern beziehungsweise zu einem oder mehreren Täterfahrzeugen machen. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet vor allem die beiden jungen Männer und weitere Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, kurz nach 1 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

90-Jähriger tot aufgefunden – Ermittler gehen von Unfallgeschehen aus

PRIESENDORF. Eine Spaziergängerin war am Dienstagnachmittag Mitteilerin eines tragischen Unfalls, bei dem ein Mann starb und eine Frau leichte Verletzungen erlitt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Dienstagnachmittag war die Jugendliche mit ihrem Hund in der Nähe zur Straße „Am Kulm“ unterwegs, als sie eine 81-jährige Frau um Hilfe bat, da ihr Lebensgefährte einen Abhang hinuntergerutscht war und in einen Teich liegt. Die wenig später informierten Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, sowie zwei Rettungswagenbesatzungen, zwei Notärzte und Mitglieder der Wasserrettung eilten zur Unfallörtlichkeit. Den Einsatzkräften gelang es, den Mann aus dem Teich zu bergen. Eine sofortige Reanimation blieb erfolglos. Seine 81-jährige Lebensgefährtin erlitt bei dem Versuch, ihrem Mann zu helfen leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Nähere Erkenntnisse zum Tod des Mannes soll eine Obduktion bringen.

Schildkröte aus Gehege entwendet

LAUBEND. Eine ca. 60-jährige, griechische Landschildkröte wurde aus dem Garten-Gehege eines Einfamilienhauses in der Züchshuter Straße entwendet. Dies geschah in der Zeit vom 25. April, 19.30 Uhr bis 26. April bis 17.00 Uhr. Wer kann Hinweise auf den Verbleib der Schildkröte geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. „Mike“ ist ca. 25 cm groß und hat eine kleine Narbe auf dem Rückenpanzer. Der Geschädigten fiel am 26. April gegen 17:00 Uhr auf, dass aus dem Holzhäuschen der Schildkröte das „Streu“ in Form von Stroh herausgezogen und vor dem Haus abgelegt wurde. Offenbar hatte ein Unbekannter gezielt die Schildkröte aus dem Haus gezogen. Von der Schildkröte fehlt seither jede Spur. Das mit einem etwa hüfthohen Holzzaun umfriedete Gehege wurde nicht „aufgebrochen“.

Junge mit Fahrrad angefahren und geflüchtet

STEGAURACH. Ein 6-jähriger war am Dienstag, gegen 15.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg in der Hartlandener Straße unterwegs. Durch ein von hinten herannahenden schwarzen Pkw verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrrad, prallte mit seinem Helm in die rechte Fahrzeugseite und stürzte anschließend zu Boden. Der Fahrer des Pkw fuhr davon, ohne sich um den leicht verletzten Jungen zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Unbewachte Angelrute am Flussufer

PETTSTADT. Am Flussufer der Rauhen Ebrach wurde am Samstagabend eine unbewachte, selbst gebaute Angelrute, welche fest im Boden verankert war, aufgefunden. Die Montage befand sich mehrere Meter fangbereit im Gewässer. Bereits in der Vergangenheit wurden an derselben Stelle mehrere Handleinen entdeckt. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.