Polizeibericht 28. Januar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

BREITENGÜSSBACH. Ein am Bahnhofsvorplatz abgestelltes blau-schwarzes Mountainbike der Marke Winora ließ ein Unbekannter mitgehen. Das Fahrrad im Wert von ca. 350 Euro war mit einem Zahlenschloss gesichert, das zusätzlich um den Fahrradständer befestigt war. Wer hat am Montag, zwischen 7.50 und 14.30 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise zum Verbleib des Rades geben?

HALLSTADT. Als am Donnerstagnachmittag, kurz vor 15 Uhr, zwei Kunden ein Schuhgeschäft in der Michelinstraße verlassen wollten, löste die Sicherungsanlage Alarm aus. Die Männer rannten daraufhin aus dem Geschäft in Richtung Freibad davon und warfen das Diebesgut im Wert von 85 Euro in den dortigen Bach. Durch Polizeistreifen konnten die beiden moldauischen Langfinger im Alter von 29 und 40 Jahren festgenommen werden. Anzeige wegen Ladendiebstahl wird erstattet. 

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

MEEDENSDORF. Die alarmierte Feuerwehr Memmelsdorf rückte am Donnerstagabend, 19.15 Uhr, mit ca. 30 Einsatzkräften in die Ortsstraße „Brunnenplatz“ aus. In den Zügen eines Kamins in einem Mehrfamilienhaus kam es offensichtlich aufgrund von Materialermüdung zu einem offenen Feuer. Da zum Löschen des Brandes eine Wand sowie der Kamin stellenweise geöffnet werden musste, kann der entstandene Schaden noch nicht abschließend beziffert werden.

BUTTENHEIM. In eine in der Rewestraße durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Donnerstagmorgen ein E-Scooter-Fahrer. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass am Elektro-Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Zudem wurde festgestellt, dass das Fahrzeug ca. 27 km/h schnell fährt und der 26-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. Damit nicht genug. Da der Mann auf Befragung einräumte, Rauschgift konsumiert zu haben, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv verlief. Daraufhin musste der Konsument zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der 26-Jährige wird zur Anzeige gebracht.

TROSDORF. An einer Tankstelle in der Industriestraße betankte eine 20-Jährige am Mittwochabend, 22.30 Uhr, ihr Fahrzeug. Währenddessen legte sie ihre Geldbörse auf die Zapfsäule und vergaß sie dort. Als sie ihr Versehen etwa 10 Minuten später bemerkte und sofort zurückfuhr, war ihr orangefarbener Geldbeutel mit diversen Ausweispapieren und Scheckkarte weg. Recherchen ergaben, dass die Geldbörse von einem Autofahrer, der kurze Zeit später ebenfalls an der Tankstelle sein Auto betankte, eingesteckt und mitgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

BURGEBRACH. Unbekannte sprühten zwischen 20./21. Januar ein rotes durchgestrichenes Hakenkreuz auf die Rückwand der Spielerkabine am Fußballfeld. Zudem wurde bereits Anfang Januar ein Tribünen-Kunststoffsitz angezündet. Der angerichtete Schaden wird insgesamt auf ca. 300 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Biber gerettet

ALTENDORF. Ein Düker des Deichselbachs wurde einem jungen Biber zum Verhängnis. Das 18 kg schwere Tier war in den Vorfluter des Wasserbauwerk geraten und gelangte aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Betonbecken heraus. Mit Unterstützung der Feuerwehren aus Altendorf und Seußling gelang es einem Beamten der Wasserschutzpolizei Bamberg nach einiger Zeit, das erschöpfte Tier einzufangen. Nachdem durch einen Fachmann des Landratsamtes Bamberg der Gesundheitszustand geprüft war, konnte es wieder in die Freiheit entlassen werden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.