Polizeibericht 23. Januar 2019

Veröffentlicht am 23. Januar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


DLRG-Haus aufgebrochen

HIRSCHAID. Die Tür zum DLRG-Haus am Neubert-See in der Industriestraße öffneten unbekannte Täter in der Zeit vom 12. bis 22. Januar gewaltsam. Sie  entwendeten dabei ein Stromaggregat und eine Motorsense im Gesamtwert von 250 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Pkw VW-Polo verkratzt

SCHÖNBRUNN. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand verkratzten unbekannte Täter einen blauen Pkw VW-Polo an der hinteren linken Seite und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagnachmittag in der Seeleite. Wem sind verdächtige Personen am Pkw aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Fahrzeug mit Eiern, Mehl und Teig beschmiert

MEMMELSDORF. Einen in der Meedensdorfer Straße, auf einem Stellplatz im Innenhof, geparkten schwarzen Pkw Alfa Romeo/Mito beschmierten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag massiv mit Eiern, Mehl und Teig. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 25 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

HIRSCHAID. An der Kreuzung der Kreisstraße BA 3/St.-Mauritius-Straße übersah am Dienstagvormittag ein 53-jähriger Fiat-Fahrer eine vorfahrtsberechtigte 33-jährige Audi-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die 33-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die freiwillige Feuerwehr Sassanfahrt  war vor Ort und übernahm die Reinigung der Fahrbahn.

Anzeige
Josef Martin

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".