Vielfältige Veranstaltungen beim KDFB

Veröffentlicht am 26. April 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Rund 40 Mitglieder des Katholischen Deutschen Frauenbundes Kemmern (KDFB), Zweigverein Kemmern, trafen sich im Pfarrheim St. Franziskus zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Zuvor hatten sie einen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Vereins gefeiert. Am Beginn wurde der neue Ortspfarrer Markus Schürrer zum Geistlichen Beirat des KDFB Kemmern ernannt.

Erste Vorsitzende Marlene Müller gab einen Überblick über das vergangene Jahr. Der Frauenkaffee im Mai war gut besucht und die Maiandacht beschäftigte sich mit der „Mutter vom guten Rat“. Mitte Juni fand eine fünftägige Fahrt an den Gardasee statt, die trotz großer Hitze großen Anklang fand. Ende Juli besuchten wir die Schwarzenberger Passion. Alle Mitfahrenden waren von der Aufführung tief beeindruckt.

Leider musste in diesem Jahr das Kräutersammeln zu Maria Himmelfahrt witterungsbedingt ausfallen. Deshalb konnten zum ersten Mal nach dem Gottesdienst keine Kräutersträuße verkauft werden. Im August fand auch der alljährliche Ausflug statt, diesmal nach Kronach. Bei heißen Temperaturen erkundeten wir die Festung und die Innenstadt mit 37 Teilnehmern. Auch in diesem Jahr wurden am Kerwasmontag beim Gaasbockreiten Krapfen verkauft.


Pfarrer Markus Schürrer wurde zum Geistlichen Beirat ernannt.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Im Oktober fand ein Schnuppernachmittag zu „QiGong“ mit zehn Teilnehmerinnen statt. Angeleitet wurden wir von unserem Mitglied Kerstin Waldvogel. Bei der Reisenachlese im November wurde nochmal an die schöne Fahrt an den Gardasee erinnert und schon die neue Reise auf der Deutschen Märchenstraße vorgestellt. Erstmals veranstalteten wir eine Adventsfahrt nach Salzburg mit Besuch des Salzburger Adventssingens und einem Bummel über den Salzburger Adventsmarkt. Diese neue Reise kam sehr gut an. Bei der Adventsfeier Anfang Dezember hörten wir zuerst eine Meditation zum Thema „Wachet auf“. Anschließend wurden noch lustige Geschichten zu Gehör gebracht. Ende Februar feierten wir einen sehr gelungenen Weiberfasching zum Thema „Reif für die Insel“. Die flotte Musik von Benny Hübner war genau das Richtige für die große Tanzfreudigkeit unserer Besucherinnen. Neben dem liebevoll dekorierten Pfarrheim gab es auch verschiedene Sketche, ein Highlight war eine „Dienstsitzung der anderen Art“ mit Pfarrer Markus Schürrer, Pastoralreferent Manfred Herl und Pastoralassistent Marek Bonk.

Der Weltgebetstag der Frauen mit dem Partnerland Slowenien wurde ebenfalls gut angenommen. Der Gottesdienst in der Kirche war mit Unterstützung der Schola sehr gelungen und anschließend gab es noch ein Zusammensein im Pfarrheim mit Kostproben aus dem Mittelmeerland. Zuletzt fand ein Einkehrtag im Montanahaus Bamberg statt. Frau Anne-Kathrin Eisenbarth-Goletz sprach mit uns über das Thema „Im Wasser ist Heil. Auf den Spuren des Wassers durch die Bibel“.

Der Vorstand wurde entlastet, die Kassenprüfung genehmigt. Die Erste Vorsitzende Marlene Müller bedankte sich bei allen, die sich für das Wohl des Vereines einsetzen und lud zu den geplanten Veranstaltungen im weiteren Jahresverlauf ein.

Claudia Engelmann

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".