Ortskulturring erweitert seine Ausstattung

Veröffentlicht am 23. Januar 2019 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Alle drei Jahre wird beim Ortskulturring (OKR) Rattelsdorf die Vorstandschaft neu gewählt. Turnusgemäß stand dies wieder an – und mit Herbert Dauses schied nach fast 25-jähriger Tätigkeit der Kassier aus. Ein Nachfolger fand sich glücklicherweise schnell. Um für die Mitgliedsvereine noch attraktiver zu werden, stehen zahlreiche Neuanschaffungen auf der Agenda fürs Jahr 2019.

„Neue Vereine haben sich uns angeschlossen oder sind wieder unter das Dach des Ortskulturrings zurückgekehrt“, freute sich der Vorsitzende Jürgen Scheuring bei der Eröffnung der Jahreshauptversammlung am 18. Januar 2019. „Besonders hervorzuheben ist der positive Umgang miteinander.“ Scheuring informierte auch über die Bemühungen der Vereine, vermehrt Kinder und Jugendliche anzusprechen. Daher gebe es mit den „Itz Mix“ wieder ein Nachwuchsorchester beim Musikverein, das seinen ersten Auftritt beim Gemeinschaftskonzert im November hatte. Und auch der Obst- und Gartenbauverein engagiere sich in Sachen Jugendarbeit. „Wir sollten unsere Brauchtümer nicht nur leben, sondern sie auch an die Jugend weitergeben“, so Scheuring.

Kurz blickte er auf die größten Veranstaltungen im zurückliegenden Vereinsjahr zurück. Dazu gehörten der Faschingsumzug 2018, bei dem die Bestmarke an Teilnehmern aus dem Vorjahr erneut übertroffen werden konnte, die Maibaumaufstellung, das Bierfest des BCR, das Käppalafest, das Pfarr- und Dorffest mit der Klosterserenade, das Familiensommerfest der Sportvereinigung und das große Jubiläum 125 Jahre St. Michaelsverein. Den OKR-Mitgliedern empfahl er ausdrücklich, bei der beeindruckenden Höfer Wallfahrt nach Vierzehnheiligen einmal teilzunehmen. Einen größeren Teil seines Berichtes widmete er der Kirchweih. Die sei äußerst erfolgreich verlaufen, fast 100 freiwillige Helferinnen und Helfer waren am Start. Bei einem Helferfest wurde allen Engagierten besonderer Dank ausgesprochen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Mitgliedsvereine können sich Diverses ausleihen

Dank des positiven Verlaufs der Kirchweih, Zuschüssen vom Markt Rattelsdorf, Spenden und Einnahmen aus weiteren Veranstaltungen steht der OKR finanziell gut da. Somit ging es in der Versammlung auch um einige Neuanschaffungen. Zunächst stimmten die Mitglieder einstimmig für eine neue Kuchentheke, da die alte den heutigen Anforderungen nicht mehr entspricht. Dafür werden um die 4.000 Euro fällig. Außerdem werden 15 Biertischgarnituren gekauft, die dann von den Mitgliedsvereinen gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden können. Neu im Bestand des OKR sind auch ein abschließbarer Kühlschrank mit Glastüre, der in Kürze geliefert werden soll, ein Werkzeugkasten sowie zwei Aufsteller für Großplakate (drei auf zwei Meter), die an den Ortseingängen aufgestellt und von den Vereinen bestückt werden können.

Bald soll es auch ein Treffen aller Ortskulturringe im Markt Rattelsdorf geben, um sich auszutauschen und große Termine gemeinsam zu koordinieren, um Überschneidungen zu vermeiden. Neben Rattelsdorf gibt es im Gemeindegebiet Ortskulturringe in Ebing, Medlitz und Mürsbach.

Bei den Vorstandswahlen wurden die beiden Vorsitzenden Jürgen Scheuring und Joachim Lunz sowie Schriftführer Martin Hoffmann jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Nach 24 Jahren als Kassier stellte sich Herbert Dauses nicht mehr zur Wahl, sein Nachfolger wurde Julian Schneidereit. Dauses freute sich, dass schnell ein Nachfolger gefunden werden konnte, der zudem die Verjüngung des Vorstandes weiter vorantreibe. Schneidereit ist auch Schriftführer beim Bierclub BCR. Die Kasse prüfen künftig Georg Hoffmann und Stefan Weidner.


Der Vorstand des OKR: Jürgen Scheuring, Martin Hoffmann, Julian Schneidereit und Joachim Lunz.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".