Bürgermeister: „Gemeinschaftsleben findet in den Vereinen statt“

Es ist kein Rekordhaushalt auf den die Marktgemeinde Rattelsdorf für das Haushaltsjahr 2019 blickt, gerade im Hinblick auf Großprojekte wie etwa die Schulsanierung eigentlich verwunderlich. Und doch „können wir mit Zufriedenheit auf den Haushalt sehen“, betonte Bürgermeister Bruno Kellner in der vergangenen Marktgemeinderatssitzung und sprach von solider Finanzpolitik.

Ortskulturring erweitert seine Ausstattung

Alle drei Jahre wird beim Ortskulturring (OKR) Rattelsdorf die Vorstandschaft neu gewählt. Turnusgemäß stand dies wieder an – und mit Herbert Dauses schied nach fast 25-jähriger Tätigkeit der Kassier aus. Ein Nachfolger fand sich glücklicherweise schnell. Um für die Mitgliedsvereine noch attraktiver zu werden, stehen zahlreiche Neuanschaffungen auf der Agenda fürs Jahr 2019.

Viele vordere Plätze für Breitengüßbach

Die Bogenschützen des PBC Breitengüßbach stellten sich am 9. Dezember 2018 in Oberkotzau zur Bezirksmeisterschaft WA Bogen Halle ihrer Konkurrenz. Sieben Schützen des PBC sicherten sich Podiumsplätze in ihren Klassen und platzierten ihre 60 Pfeile treffsicher auf der 18 Meter entfernten Zielscheibe. Alle Schüler und Jugendklassen des PBC schlossen wieder erfolgreich ab.

Gemeinde Breitengüßbach ehrte ihre Sportler

Auf Einladung der Gemeinde Breitengüßbach fand sich am 25. Oktober eine stattliche Anzahl an Sportlern, Preisträgern und Funktionären in den Frankenstuben ein. Erste Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder, Zweiter Bürgermeister Hubert Dorsch und Dritter Bürgermeister Alexander Porst sowie die anwesenden Gemeinderäte freuten sich, an 15 Mannschaften, 14 Einzelsportler und drei Funktionäre Auszeichnungen vergeben zu können.

Vereine erhalten jedes Jahr 30 Euro pro Kind oder Jugendlichem

Stadtrat Günther Häfner (CSU) war nach wie vor nicht zu überzeugen. Als Einziger stimmte er am Ende der Diskussion gegen die Neufassung der Förderrichtlinien der Stadt Baunach. Künftig erhalten Vereine beispielsweise keine Zuschüsse mehr zu baulichen Investitionen. Dafür wird die Jugendarbeit deutlich stärker von der Stadt bezuschusst.

Systemwechsel: Förderung von „Menschen“ statt „Steinen“

Die Stadt Baunach überarbeitet gerade ihre Förderrichtlinien zur Unterstützung der Vereine. Im Stadtrat wurden Ideen vorgestellt – etwa eine ausgeweitete Jugendförderung. Größtenteils eingestellt werden könnte die Förderung von Investitionen in Gebäude und Ausstattung. Außerdem ging es in der Sitzung vom 9. Januar 2018 um die zukünftige Verwertung des Klärschlamms.

Bürgerhaus, Vereine – und ein Gymnasium

Aktuell werden noch die Spuren aus rund sieben Jahren Amtsgebäude beseitigt, ab Anfang März steht das Bürgerhaus in Hallstadt dann wieder vollständig für das zur Verfügung, wofür es einst gedacht war: Als Treffpunkt für Vereine und die Bürger. Und auch der Stadtrat wird seine Sitzungen dort abhalten. In eben diesem Gremium wurde am 25. Januar über das Gebäude diskutiert.

In Hallstadt: Alles drehte sich um Sport

Wie jedes Jahr, fand auch heuer wieder die Sportlerehrung in Hallstadt statt. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aus den verschiedensten Sportarten wurden für ihre besonderen Leistungen von der Stadt geehrt. Außerdem luden bereits zum dritten Mal engagierte Hallstadter Vereine zum Kindersporttag ein. Unter Federführung der Vereinskoordinatorin Rike Straub stellten sich Mitte September sieben Vereine vor.