Große Klangentfaltung, Durchschlagskraft und einheitlicher Gesamtklang

Das Adverb „unisono“ bedeutet „im Einklang“ oder „im Einklang zu spielen oder zu singen“. Es drückt jedoch auch aus, dass Gegenstände, Personen und Situationen übereinstimmend oder im Einklang sind. Welch schönere Bezeichnung hätte der neue Musikraum der Grund- und Mittelschule Breitengüßbach bekommen können!

Masterplan „Grünes Breitengüßbach“ für Bundespreis Stadtgrün nominiert

Im Frühjahr hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat den Bundespreis Stadtgrün 2020 ausgelobt. Kommunen waren aufgerufen, Projekte in den Kategorien „Gebaut“, „Gepflegt“, „Genutzt“ und „Gemanagt“ im Wettbewerb vorzuschlagen. Im Rahmen der Städtebauförderprogramme hat sich die Gemeinde Breitengüßbach tiefgehend mit dieser Thematik befasst. Koordiniert durch die kommunale Projektmanagerin Frau Obrusnik formierte sich aus der Bürgerschaft heraus eine offen Arbeitsgruppe Grün. Diese lieferte auch erste Ansätze zum Masterplan „Grünes Breitengüßbach“.

Breitengüßbach bekommt Bewusst-SEIN-Parcours

„Wir freuen uns sehr, dass unser im Gesundheitszirkel gemeinsam entwickeltes Projekt Bewusst-SEIN-Parcours mit rund 24.000 Euro von der AOK Bayern gefördert wird, so Sigrid Reinfelder, Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach. Mit dem Bewusst-SEIN-Parcours wird ein ehemaliger Trimm-Dich-Pfad im Naherholungsgebiet Gehäu (Waldfläche mit Rundwegen) wiederbelebt. Dadurch wird Stadtgrün sozial verträglich, naturschonend und gesundheitsfördernd weiterentwickelt.

Kirchweih in Breitengüßbach: Vier Tage volles Programm

Es ist Tradition in Breitengüßbach, am zweiten Wochenende im August zur Kirchweih einzuladen. Am Wochenende vom 9. August bis 12. August 2019 ist es also wieder soweit. Aus diesem Anlass ist in der Bachgasse und Austraße ein großer Vergnügungspark aufgebaut und bietet mit vielen Fahrgeschäften, wie Autoscootern, Kinder-Karussell, Schiffschaukel usw. Vergnügungsmöglichkeiten für alle. Dazu kommen Schieß-, Los-, Wurf- und Spielautomatenbuden sowie Süßwaren- und Imbiss-Stände.

Blüten aus Papiertüten – Breitengüßbach wird nachhaltig bunt

„Wir wollen nicht nur die Bienen retten, wir wollen Artenvielfalt und vor allem, dass Breitengüßbach lebenswert für seine Bürger ist!“ Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder, zweiter Bürgermeister und Bauhofleiter Hubert Dorsch und Bauhofmitarbeiter Michael Schubert ließen Taten folgen. Nach intensiver Beratung durch die Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege des Landkreises Bamberg, Claudia Kühnel, wurden gezielt Flächen ausgesucht, die im Besitz der Gemeinde sind und sich für artenreiche Blühflächen eignen.