Polizeibericht 24. April 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Im Laubanger kam es am Dienstag zwischen 6.50 Uhr und13.00 Uhr zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein Unbekannter, vermutlich mit einem Lkw, fuhr auf dem Parkplatz des ehemaligen Media Marktes gegen einen geparkten Pkw und schob diesen dabei gegen einen weiteren geparkten Pkw. Trotz eines Sachschadens in Höhe von insgesamt ca. 7.000 Euro verließ er unerlaubt den Unfallort. Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Dienstagnachmittag bei einem 44-jährigen Pkw-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Nachdem noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wurde, gab der Mann einen Drogenkonsum zu. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Der Fahrer bekommt eine Anzeige.

Anzeige
Musikverein Baunach

Landkreis Bamberg

Frau stirbt bei Verkehrsunfall

B 505 / BAMBERG. Am Mittwochmorgen kam es auf der B 505 zwischen Bamberg und Strullendorf zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin kollidierte frontal mit einem Lastwagen und starb noch an der Unfallstelle. Die 30-jährige Autofahrerin fuhr am Mittwochmorgen auf der B 505 zwischen Bamberg und Strullendorf in Richtung Süden. Gegen 5.40 Uhr überholte sie einen Lastwagen und kollidierte dabei mit einem weiteren, entgegenkommenden Lastwagen. Zeugen wählten sofort den Notruf 110. Kräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes kamen an den Unfallort. Ein Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod der 30-Jährigen feststellen. Die beiden Lastwagenfahrer blieben unverletzt. Die B 505 ist derzeit zur Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Süd und Pettstadt komplett gesperrt (Stand: 9.39 Uhr). Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Gutachter an den Unfallort. Die Verkehrspolizei Bamberg übernimmt die Ermittlungen zum Unfallhergang. Der Gesamtschaden beträgt etwa 70.000 Euro.

GUNZENDORF. Im Zeitraum zwischen Montag, 16.00 Uhr und Dienstag, 14.15 Uhr, ereignete sich „Am Bach“ ein Diebstahl. In einem Mehrfamilienhaus entwendete ein bislang Unbekannter eine Wohnungseingangstür, ein Goldarmband und ein Schriftstück. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BISCHBERG. Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Hauptstraße ein Unfall mit Fahrerflucht. Einer 52-Jährigen mit einem Pkw kam ein Linienbus entgegen, der den Eindruck machte, dass er aufgrund der geringen Fahrbahnbreite zu weit links fuhr. Die Frau wich nach rechts aus und blieb dabei mit ihrem rechten Außenspiegel an dem Außenspiegel eines geparkten Pkw hängen. Der Busfahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 50 Euro.

HIRSCHAID. Am Dienstagabend wurde ein 31-Jähriger mit einem Kleintransporter einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und auch hier hat der Mann mit einer Anzeige zu rechnen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.