Polizeibericht 13./14. April 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Ein auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gundelsheimer Straße abgestellter Skoda Fabia ist am Samstagnachmittag, etwa gegen 15:45 Uhr, von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT: Am Freitagnachmittag entwendeten drei Männer in einem Drogeriemarkt in der Michelinstraße mehrere Parfümtester im Wert von über 500,- Euro. Hierbei wurden sie von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet. Einer der Täter konnte bis zum Eintreffen der Polizeistreifen festgehalten werden, dieser hatte noch Diebesgut einstecken. Die beiden anderen Täter flüchteten rücksichtslos in einem schwarzen 3er BMW mit rumänischem Kennzeichen. Der 28-jährige Dieb wurde nach Personalienfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen.

UNTEROBERNDORF: Am Freitagabend schlug ein Unbekannter gegen 21. 40 Uhr die Scheibe von einer Kellerwohnung im Tulpenweg ein. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben?

Anzeige
Musikverein Baunach

Landkreis Bamberg

MEMMELSDORF/LICHTENEICHE. Ein in der Schlesienstraße am Fahrbahnrand parkender Audi A4 wurde am Samstag gegen 12:00 Uhr von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

A70 – Unfallflucht in der Baustelle – Lkw-Fahrer flüchtig

Bamberg. Am Freitagmorgen fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Pkw an der Anschlussstelle Bamberg auf die A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth auf. Als sie sich noch auf dem verkürzten Beschleunigungsstreifen befand, streifte ein Lkw ihr Fahrzeug. Obwohl er einen Schaden von über 2000€ verursacht hatte, setzte den Fahrer seine Fahrt fort. Allerdings konnte sich die Geschädigte das Kennzeichen merken, was zu einer schnellen Ermittlung der Halterfirma und des Fahrers geführt hat. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.  

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.