Polizeibericht 4. Juni 2018

Veröffentlicht am 4. Juni 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Flucht nützte nichts

BREITENGÜSSBACH. Mit 2,04 Promille setzte sich in den frühen Morgenstunden ein 20-jähriger hinter das Steuer seines Pkw und fuhr beim Überqueren der Kreuzung in der Baunacher Straße frontal gegen eine  Ampel. Danach setzte der Hyundai-Fahrer seine Fahrt fort und prallte gegen einen Laternenmast. Damit noch nicht genug – auch zwei geparkte Autos waren dem „Alkoholsünder“ im Weg und angefahren. Nun ließ der Unfallverursacher sein beschädigtes Auto stehen und flüchtete. Zeugen verständigten zwischenzeitlich die Polizei. Nach kurzer Fahndung konnte der 20-Jährige aufgegriffen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt sowie der Führerschein und das Fahrzeug sichergestellt. 

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Ziege gestohlen

OBERHAID. Von einer Weide in der Hangerbergstraße entwendeten Unbekannte am Sonntag, zwischen 13 und 21 Uhr eine Ziege. Das Tier besitzt einen Chip mit Nummer im Ohr. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Weide beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Wo ist das amtliche Kennzeichen BA-JS 984?

MEMMELSDORF. Von einem im Hofraum eines Anwesens in der Meedensdorfer Straße abgestellten Pkw, Fiat, entwendeten Unbekannte zwischen Samstag- und Sonntagabend das vordere amtliche Kennzeichen BA-JS 984 und beschädigten zudem  den Frontstoßfänger, so dass dieser nun einen Sprung aufweist. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Zu spät reagiert

EBRACH. Zu spät erkannte am Sonntagnachmittag ein 56-jähriger Motorradfahrer einen Pkw, Dacia, der in der Würzburger Straße verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf das Heck auf. Beim Sturz verletzte sich der Kraftradfahrer und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden an beiden Unfallfahrzeugen wird insgesamt auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Radfahrerin stürzte über Lenker

STRULLENDORF. Eine 54-jährige Radfahrerin musste am Sonntagnachmittag durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. Beim Bergabfahren in der Ortsstraße „Mühlberg“ stürzte die Frau offensichtlich aufgrund eines Bremsfehlers über den Lenker ihres Rades und zog sich leichte Kopfverletzungen zu.

Zusammenstoß mit drei Schwerverletzten

HIRSCHAID. Drei Schwerverletzte sowie zwei total beschädigte Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend, kurz nach 19.30 Uhr, auf der Kreisstraße ereignete. Aus Richtung Seigendorf kommend wollte eine 33-jährige Kia-Fahrerin nach links auf den Autobahnzubringer in Richtung Bamberg abbiegen und übersah dabei den mit zwei Personen besetzten, vorfahrtsberechtigten Pkw, Citroen, so dass es zum Zusammenprall kam. Mit dem Rettungsdienst wurden die Verletzten ins Krankenhaus eingeliefert. Die nicht mehr fahrbereiten und total beschädigten Unfallfahrzeuge (Schaden ca. 20.000 Euro) holte ein Abschleppunternehmen ab. Während der Unfallaufnahme übernahm die Freiwillige Feuerwehr Hirschaid die Verkehrsregelung und das Abbinden von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten. Zusätzlich musste ein Unternehmen zur Reinigung der Fahrbahn hinzugezogen werden.

Ausweichmanöver endete in der Wiese

ZETTELSDORF. Auf einem befestigten Waldweg von Walsdorf in Richtung Kolmsdorf wollte am Sonntagabend, gegen 17.45 Uhr, ein Autofahrer eine rechts fahrende Radfahrerin überholen. Just in diesem Moment zog die Fahrradfahrerin in Richtung Fahrbahnmitte. Nur durch abruptes Abbremsen und Ausweichen konnte der Skoda-Fahrer einen Zusammenstoß verhindern. Jedoch geriet der Autofahrer durch das Ausweichmanöver nach links von der Fahrbahn ab und touchierte einen in der Wiese liegenden Baumstamm. Dabei wurde die komplette linke Fahrzeugseite samt Reifen beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Die Radfahrerin, die mit einem Tourenrad unterwegs war, fuhr ohne anzuhalten davon. Sie trug einen weißen Helm, hellblaues T-Shirt sowie eine kurze Hose.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".