Polizeibericht 5./6. Mai 2018

Veröffentlicht am 6. Mai 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Ausparken Auto angefahren

HALLSTADT. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag im Bereich der Marktscheune. Beim Ausparken aus einer Parklücke stieß der Fahrer eines schwarzen Audi gegen einen geparkten VW Golf. Am Golf wurde auf der Fahrerseite die Tür eingedrückt. Obwohl sich der Unfallverursacher den Schaden anschaute fuhr er zunächst davon ohne den Geschädigten oder die Polizei zu verständigen. Aufmerksame Zeugen konnten aber das Kennzeichen des Audi ablesen und verständigten die Polizeiinspektion Bamberg-Land, welche die Ermittlungen hinsichtlich des Unfalls und der damit zusammenhängenden Unfallflucht aufnahm. Der Fahrer konnte aufgrund der Zeugenhinweise schnell ausfindig gemacht werden. Ihn erwartet neben der Schadensabwicklung nun auch noch ein Strafverfahren.

Ruhezeit zu Diebstählen ausgenutzt

HALLSTADT. In der Nacht zum Sonntag teilte kurz nach Mitternacht ein Zeuge der Polizei mit, dass er einen Lkw-Fahrer dabei beobachtet hat, wie dieser zunächst ein Elektro-Damenfahrrad der Marke prophete e in schwarz gestohlen hat. Das E-Bike war am Hinterrad mittels eines Faltschlosses gesichert. Am Fahrrad war ein rosa Fahrradkorb hinten und ein brauner Fahrradkorb mit Punkten vorne angebracht.  Dieses Fahrrad warf der Dieb letztendlich in ein Gartengrundstück in der Michelinstraße. Danach entwendete er ein weiteres Fahrrad, ein Trekkingrad der Marke exte in schwarz-weiß, und fuhr mit diesem die Michelinstraße entlang bis er stürzte. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Durch die Beamten konnte der mutmaßliche Fahrraddieb festgenommen werden. Die Ursache für seinen Sturz war schnell geklärt, da ein Alkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille ergab. Bezüglich der gestohlenen Fahrräder und weiterer bei ihm aufgefundener Gegenstände hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land Ermittlungen aufgenommen. Die Eigentümer der Fahrräder sowie mögliche weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Naturhecke beschädigt

RATTELSDORF, OT Freudeneck. Ein Landwirt erstattete am Freitagnachmittag Anzeige wegen Beschädigung einer Naturhecke. Ein bislang Unbekannter besprühte die Hecke in der Freudenecker Flur nach bisherigen Erkenntnissen während der zurückliegenden Woche mit Pflanzengift. Der Schaden wurde auf 500 Euro beziffert.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Gartenlaube aufgebrochen

TROSDORF. Auf dem Campingplatz in der Industriestraße wurde im Zeitraum Ende März bis Ende April eine Gartenlaube aufgebrochen. Aus dieser wurde ein Grill der Marke Weber gestohlen. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Metallschrott gestohlen

KETSCHENDORF. Ein Anwohner lagerte im Hof seines Anwesens Metallschrott, da er diesen in Kürze zum Schrotthändler bringen wollte. Diese Gelegenheit nutzten am Samstagmittag dreiste Diebe und nahmen sich Teile dieses Metallschrotts. Von einer Nachbarin wurden die beiden männlichen Diebe zwar beobachtet, jedoch konnten sie zunächst entkommen. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land übernommen.

Cabrio beschädigt

LANDKREIS BAMBERG. Das Stoffverdeck eines Mercedes Cabrio, 300 SL, in schwarz wurde im Zeitraum 26. April bis 03. Mai beschädigt. Es wurden offensichtlich mutwillig zwei Kunststofffenster zerschnitten bzw. eingeschlagen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000,– Euro. Durch den Besitzer kann die Tatörtlichkeit leider nicht eingegrenzt werden. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Auto angefahren und geflüchtet

HIRSCHAID. Am Samstagmorgen stellte eine Strullendorferin ihr Auto auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bamberger Straße 12 ab. Als sie gegen 14:45 Uhr zu ihrem schwarzen VW Polo zurück kam musste sie feststellen, dass dieses offensichtlich von einem anderen Fahrzeug angefahren worden war. An der hinteren Stoßstange ihres Autos entstanden Schäden in Höhe von etwa 2000,– Euro. Das unfallverursachende Fahrzeug verlor bei dem Anstoß eine dunkelgrüne Zierleiste, welche von der Geschädigten aufgefunden wurde. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Maskierter Mann in der Asylunterkunft

HEILIGENSTADT. Am frühen Samstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, ging bei der Polizei über Notruf die Mitteilung ein, dass eine maskierte Person mit einer Pistole bewaffnet durch das Familienzentrum, wo auch Asylbewerber untergebracht sind, laufen würde. Die Polizei rückte mit starken Kräften an, bis sich letztlich herausstellte, dass sich ein 18-jähriger Ausländer aus Fürth, der sich dort zu Besuch aufhielt, einen üblen Scherz erlaubt hatte. Mit einer Gasmaske auf dem Gesicht und einer Softairpistole in der Hand betrat er das Gebäude um seinen dort wohnhaften Freund zu erschrecken. Es bestanden keinerlei politisch motivierte Absichten. Die Spielzeugpistole wurde sichergestellt. Zudem prüft die Polizei eine strafrechtliche u. kostenrechtliche Relevanz des Vorfalles.

Paket verschwunden

HIRSCHAID. OT JULIUSHOF. Während der Mittagsstunden verschwand in der Straße Zehentholz 17 von einem Grundstück ein von einem Paketdienst abgelegtes GLS-Paket mit einem Wert von 275.- Euro. Es war dort an einem vereinbarten Ablageort hinterlegt. Darin befand sich ein Fahrradträger der Marke MFT. Das Paket hatte eine Packmasse von 120 cm x 80 cm x 30 cm. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorratsbehälter mit Farbe besprüht

MEMMELSDORF. Einen Steinkohleheizungs-Vorratsbehälter besprühte ein Unbekannter in der Zeit von 30. April bis 03. Mai mit Graffiti, so dass ein Schaden von ca. 500 Euro entstand. Der Behälter steht auf einem Privatgrundstück in der Josef-Fösel-Straße. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Schmierereien auf Verteilerschrank

STRULLENDORF. In der Straße Mühlberg beschmierte ein Unbekannter während der letzten Wochen einen Kabelverteilerschrank mit dem Kürzel „THC“ und der Zahl „27“. Dazu benutzte er schwarze Farbe. Der Schaden wurde auf 250.- Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kind mit Fahrrad übersehen

LITZENDORF. An der Kreuzung Am Kellerberg/Georg-Winkler-Straße übersah am Freitagnachmittag ein 78-jähriger Pkw-Fahrer bei der Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ einen vorfahrtsberechtigten 11-jährigen Buben, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde das Kind leicht verletzt. Mit Prellungen wurde der Junge zur Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht. An dem Pkw entstand Blechschaden in Höhe von ca. 2000.- Euro, an dem Fahrrad in Höhe von ca. 200.- Euro.

Frontalzusammenstoß auf Firmengelände

SCHLÜSSELFELD. OT THÜNGFELD. Ein kurioser und folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf einem frei zugänglichen Firmengelände in der Helmut-Reimann-Straße. Zwei Brüder, der eine 37 Jahre und der zweite 25 Jahre alt, kamen sich dort mit ihren beiden Pkw entgegen und stießen mit großer Wucht frontal zusammen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der 25-Jährige während der Fahrt von der Sonne geblendet und übersah deshalb den Pkw seines entgegen kommenden Bruders. Beide mussten mit schwereren Verletzungen in das Klinikum Burgebrach eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von jeweils 10.000.- Euro. Bei beiden Fahrern wurde eine leichte Alkoholisierung festgestellt. Bei dem 25-Jährigen wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt.

Motorroller ausgebrannt

RECKENDORF. Am Freitagvormittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass auf einer Wiese, östlich von Reckendorf, ein komplett ausgebrannter Motorroller aufgefunden wurde. Aufgrund der starken Beschädigungen an dem Kleinkraftrad konnten keine Hinweise auf den Eigentümer erlangt werden. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet. Der Schaden wurde mit 300.- Euro beziffert. Hinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Unerlaubt verändert

B 22 / SCHEßLITZ  Am späten Donnerstagnachmittag wurden drei Krad-Fahrer, im Alter von 20 bis 54 Jahren von der Verkehrspolizei Bamberg angehalten und überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass an den Fahrzeugen erhebliche Veränderungen vorgenommen wurden. Durch die Umbauten an Auspuff und Bremsen war die Verkehrssicherheit derart beeinträchtigt, dass die Weiterfahrt untersagt wurde. Die Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Torpfosten besprüht

GUNDELSHEIM. Den Torpfosten eines Anwesens in der Hauptstraße besprühte ein Unbekannter am Mittwoch, zwischen 14.00 und 15.00 Uhr mit Sprühlack. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 100 Euro. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Außenspiegel berührten sich

STRULLENDORF. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 57-jähriger Mercedesfahrer am Donnerstagfrüh auf der Staatsstraße 2188 auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 29-jähriger Fordfahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Streifvorgang der jeweiligen Außenspiegel nicht verhindern. Der Sachschaden wird auf ca. 650 Euro geschätzt.

Wer fuhr gegen den Gartenzaun?

BURGEBRACH. In der Ortsstraße „Zum Weidig“ fuhr ein Unbekannter am Mittwoch, zwischen 09.00 und15.00 Uhr, gegen einen Maschendrahtzaun. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von etwa 100 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".