Polizeibericht 5. Dezember 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Mit einer Blutentnahme im Krankenhaus sowie der Führerschein-Sicherstellung endete am Montagabend die Trunkenheitsfahrt einer 45-Jährigen. Gegen 17.10 Uhr fuhr die Frau alkoholisiert mit ihrem Pkw, VW Multivan, in der Seebachstraße zunächst gegen einen geparkten Anhänger. Anschließend setzte sie ihre Fahrt in Richtung Ginsterweg – teilweise über den Gehweg – fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Aufmerksame Zeugen verständigten die Polizei. Vor einem Anwesen im Ginsterweg kam die Autofahrerin dann zum Stehen. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte einen Wert von 2,1 Promille. Die „Alkoholsünderin“ wird zur Anzeige gebracht.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. Blechschaden von ca. 4.000 Euro entstand bei einem Glätteunfall am Dienstagmorgen, kurz vor 5.30 Uhr. Auf der Staatsstraße von Bamberg in Richtung Strullendorf geriet ein 40-jähriger BMW-Fahrer vor der Abzweigung Amlingstadt nach links von der Straße ab. Etwa 3 Meter neben der Fahrbahn kam das Fahrzeug hinter einer Hecke zum Stehen und prallte dabei noch gegen einen Maschendrahtzaun. Ein Abschleppunternehmen musste den Pkw bergen.

SCHLÜSSELFELD. Beim Rangieren stieß am Montagabend eine Omnibus-Fahrerin gegen die Natursteinmauer eines Anwesens in der Ortsstraße „Im Bodenfeld“. Dabei entstand ein Schaden von etwa 2.200 Euro. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr die Verursacherin davon. Zuvor beleidigte sie noch den 40-jährigen Anwohner, der die Fahrzeugführerin auf den Schaden aufmerksam machte. Die Unfallfluchtermittlungen wurden nach erfolgter Halterfeststellung aufgenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.