Polizeibericht 7./8. März 2020

Veröffentlicht am 8. März 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


HALLSTADT. Freitagmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2281. Eine 36-jährige bog mit ihrem VW Polo von der BAB A70 (AS Hallstadt) kommend nach links ab und missachtete dabei die Vorfahrt einer 63-jährigen. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Renault Clio. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 3.000 Euro. Die beiden Frauen blieben unverletzt.

BREITENGÜßBACH. Am Donnerstag, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, wurde in der Schwalbenstraße ein Baum umgefahren. Einem Zeugen ist in der Zeit ein größeres weiß-/orangefarbenes Fahrzeug aufgefallen, welches in der Straße rangierte. Dabei soll es sich um keinen Lkw gehandelt haben. Näheres ist noch nicht bekannt. Gemeindemitarbeiter mussten den Baum mit Seilen sichern. Als Sachschaden wird derzeit von 1000 Euro ausgegangen. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu wenden, Tel. 0951/9129-310.

HALLSTADT. In einer Diskothek in der Michelinstraße kamen zwei  junge Frauen in Streit. Dieser Streit wurde dann in einer Kabine in der Damentoilette ausgetragen. Die beiden 18-jährigen jungen Frauen traten  und schlugen sich. Wobei eine leicht an Kopf und Oberkörper leicht verletzt wurde. Gegen Beide wurden nun Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

HALLSTADT. Ein 28-jähriger Gast einer Diskothek in der Michelinstraße war stark betrunken als er sich am Imbiss in der Diskothek ein Pizzastück bestellte. Anstatt es zu essen, warf er es dem Verkäufer ins Gesicht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Der renitente Gast wurde nach der Anzeigenaufnahme aus der Disko verwiesen und erhält nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

HIRSCHAID. In der Pickelgasse beschädigte ein Unbekannter vom 03.03.2020 auf den 05.03.2020 einen geparkten Pkw. An dem BMW wurde die Fahrzeugantenne komplett gebrochen, der Sachschaden liegt bei 450 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

BISCHBERG. Am Freitag, gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 42-jähriger die Kreisstraße BA36 bei Bischberg und bog nach rechts auf die Bundesstraße B26 in Fahrtrichtung Bamberg ab. Dabei geriet er mit seinem Renault Megane auf die Gegenfahrbahn und das Fahrzeug kollidierte mit einem Land Rover. Der 53-jährige Fahrer des SUV bog seinerseits an der gegenüberliegenden Einfahrt zur B26 nach rechts in Fahrtrichtung Viereth ab. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen und einer Leitplanke beläuft sich auf über 20.000 Euro. Der Unfallverursacher stand bei seiner Fahrt unter Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Renault-Fahrers von der Polizei sichergestellt.

SAMBACH.  Freitagabend gegen 19.45 Uhr wurde ein grauer VW-Bulli an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Pkw war an der Hauptstraße gegenüber einer Pizzeria geparkt. Offensichtlich hatte ein Fußgänger sich entlang der gesamten Fahrzeugseite mit Kratzern ausgetobt und einen Sachschaden i.H.v. 1.500,- EUR verursacht. Die Ermittlungen wurden gegen unbekannten Täter aufgenommen.  Wer hat verdächtige Personen zur fraglichen Tatzeit und am Tatort bemerkt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

STEGAURACH. Eine Gruppe Jugendlicher befand sich am Samstagabend gegen 18.15 Uhr an eine Tankstelle in der Bamberger Straße. Ein Mädchen aus dieser Gruppe klaute sich eine Flasche Bier aus einem vor dem Verkaufsraum abgestellten Bierkasten. Als dies von Kunden bemerkt und diese das Mädchen angesprochen wurde, flüchtete das Mädchen. Kurze Zeit später brachten Freunde von der flüchtigen Diebin die Bierflasche zurück. Gegen das Mädchen wurden nun Ermittlungen wegen Diebstahl aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".