Polizeibericht 5. März 2019

Veröffentlicht am 5. März 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kabeldiebstahl

ZAPFENDORF. Auf ein Firmengelände im Klangweg gelangten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagabend bis Montagfrüh. Aus einer Lagerhalle wurden zwei Holzkabelrollen herausgeholt. Das Schloss zu einer Halle wurde aufgebrochen. Daraus entwendeten die Eindringlinge ca. 25 m Kabelreste. Die Kabeltrommeln wurden abgewickelt, vermutlich zerschnitten und anschließend verladen. Aufgrund des Gewichtes der Beute dürfte ein größeres Fahrzeug zum Abtransport benutzt worden sein. Der entwendete Schaden beläuft sich auf mehreren Tausend Euro, Sachschaden entstand in Höhe von etwa 20 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Fahrrad entwendet und beschädigt

HALLSTADT. Ein in der Michelinstraße versperrt abgestelltes Herrenrad der Marke Winora/Jamaica entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag. Zwei Tage später fand der Besitzer sein Fahrrad wieder in der Michelinstraße, dieses war jedoch erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Einkaufswagenbox beschädigt

HALLSTADT. In der Zeit von Samstagabend bis Montagfrüh beschädigten unbekannte Täter eine Einkaufswagenbox auf dem Real-Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Anzeige
1. FC Baunach

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".