Polizeibericht 7. November 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

Kinder finden Rauschgift

EBRACH. Sonntagnachmittag fanden ein Elf- und ein Zwölfjähriger eine Kiste mit Rauschgift in Ebrach. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg. Am Sonntagnachmittag hielten sich die beiden elf und zwölf Jahre alten Jungen auf einem Spielplatz neben dem Schulhof in der Neudorfer Straße in Ebrach auf. Sie bemerkten ein Loch in der Wand eines Schuppens, der sich auf dem jederzeit frei zugänglichen Schulgelände befindet. Hinter dem Loch entdeckten die Jungen eine Kiste und zeigten sie einer ihrer Mütter. Die Frau verständigte die Polizei. Wie sich herausstellte befand sich in der Kiste Amfetamin und Marihuana im zweistelligen Grammbereich sowie Schmuck. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen.

Dieseldiebstahl auf Autobahnparkplatz

Scheßlitz  Vom späten Samstagabend bis Sonntagmorgen wurden auf der A 70, am Parkplatz Giechburgblick-Nord, ein Sattelzug von Unbekannten angegangen und, nach Aufbrechen des Tankdeckels, aus den Kraftstofftanks insgesamt rund 500 Liter Diesel im Wert von ca. 1000 Euro abgepumpt. Der Fahrer schlief in seiner Fahrerkabine und hat davon nichts mitbekommen. Die Autobahnpolizei bittet unter T. 0951/9129-510 um Zeugenhinweise.

ALTENDORF. Einen schwarzen E-Scooter entwendete ein unbekannter Dieb in der Zeit von Freitag, 10 Uhr, bis Sonntag, 17 Uhr. Der Roller, Marke Ninebot/Mi im Wert von etwa 400 Euro stand zur Tatzeit versperrt im Bahnhofsbereich am Fahrradabstellplatz. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des E-Scooters geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

STRULLENDORF / GEISFELD. Zu Halloween entwendete ein bislang unbekannter Dieb aus einem unversperrten Fahrzeug im Schloßbergblick einen Rucksack mit persönlichen Gegenständen und Bargeld im zweistelligen Bereich. Ein Tatverdächtiger zu diesem Fall konnte von einer Überwachungskamera erfasst werden. Dieser leuchtete in der Nacht von Montag auf Dienstag im Hofraum eines in der Nähe befindlichen Anwesens in ein Fahrzeug. Der ca. 30 Jahre alte Mann ist etwa 180 cm groß, schlank, hatte eine südländische Erscheinung und trug ein reflektierendes Armband. Unterwegs war er mit einem hellen bzw. weißen Fahrrad.

Wer hat in der Halloweennacht in der Zeit von 02:00 Uhr bis 06:00 Uhr im Bereich Geisfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Konnten auf Überwachungskameras im Privatbereich in dieser Zeit unbekannte Personen festgestellt werden? Fehlen Gegenstände aus leicht zugänglichen Bereichen (Gartenhütten, Pkw, Garagen)?

Die Landkreispolizei erbittet Zeugenhinweise unter 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.