Polizeibericht 8. März 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Landkreis Bamberg

HIRSCHAID. Von der Terrasse eines Anwesens in der Amlingstadter Straße entwendete ein Unbekannter ein dort abgestelltes Mountainbike. Das blau-weiße Fahrrad der Marke Haibike/Attack hat einen Zeitwert von ca. 100 Euro. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 21. Februar und 5. März. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

SCHESSLITZ. Nahrungsmittel im Wert von knapp 11 Euro steckte eine Kundin am Montagnachmittag in einem Supermarkt in der Bamberger Straße in ihren mitgeführten Trolley. An der Kasse bezahlte die 39-Jährige lediglich andere Ware. Anschließend wurde sie auf den Diebstahl angesprochen und die Polizei verständigt. Sie muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten.

Ohne Führerschein und unter Drogen

Buttenheim   Deutlich unter Drogen stand am Montagvormittag der 29jährige Fahrer eines Kleintransporters, als er auf der A 73, im Bereich der Anschlussstelle Buttenheim, von Schleierfahndern der Autobahnpolizei kontrolliert wurde. Der Führerschein war ihm bereits vor längerem entzogen worden. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden zudem noch Rauschgift im unteren zweistelligen Grammbereich und ein gefälschter Impfpass aufgefunden und sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Anzeigen wegen der Drogenfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Illegalen Drogenbesitzes und Urkundenfälschung folgen.

Fahrer stand unter Drogen

Buttenheim   Erkennbar unter Drogeneinfluss stand der 40jährige Fahrer eines VW, als er am Montagnachmittag im Bereich des Gewerbeparks von Schleierfahndern der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Bußgeld, Punkte und Fahrverbot folgen.

Handys gewaltsam entwendet – Zwei Tatverdächtige in Haft

HIRSCHAID. Zwei Kleingruppen gerieten am späten Freitagabend auf einem Tankstellengelände aneinander. Aus einem verbalen Streit entwickelte sich schnell eine handgreifliche Auseinandersetzung. Zwei tadschikische Staatsangehörige sitzen nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft. Die Personen hielten sich zunächst gegen 22.45 Uhr auf dem Parkplatz der Tankstelle in Hirschaid auf. Aus bislang unklarer Ursache entbrannte zwischen einem 29-jährigen Tadschiken und zwei 31 und 33 Jahre alten Männern, ebenfalls tadschikischer Herkunft, ein Streit. Diesen wird vorgeworfen, im weiteren Verlauf unvermittelt auf den 29-Jährigen eingeschlagen zu haben. Als Umherstehende auf das Geschehen aufmerksam wurden, hätten sie den Mann gepackt, ihn zu ihrem Auto gezogen und ihm gewaltsam zwei Mobiltelefone entwendet. Erst als umherstehende Zeugen aktiv die Parteien getrennt und die Polizei verständigt hatten, ließen die Beteiligten schließlich voneinander ab. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Bamberg-Land nahmen die beiden 31 und 33 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest und konnten bei deren Durchsuchung auch die Handys des Geschädigten auffinden. Die beiden Männer wurden tags darauf einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging gegen sie Untersuchungshaftbefehl. Sie sitzen nun in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Bamberg in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.