Polizeibericht 9. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

BAUNACH. Unachtsam überquerte ein 63-jähriger Fußgänger am Montagabend, gegen 18.45 Uhr, die Burgstraße/Würzburger Straße, so dass einige Verkehrsteilnehmer abbremsen mussten. Als der Mann stolperte, erkannte eine 48-jährige Autofahrerin die Situation nicht rechtzeitig und konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Mit schweren Verletzungen musste der 63-Jährige durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw entstand Schaden von etwa 500 Euro.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

STAFFELBACH. Das Ortsschild beklebten Unbekannte am Montag mit einem „Bauernprotest-Aufkleber“. Ein Lösen des Aufklebers ist nicht möglich, ohne die Schutzfolie zu beschädigen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

UNTERHAID. Unbekannte lösten am Montag im Rahmen der Protest-Aktion am Ortsschild die Schrauben, um das Schild um 180 Grad zu drehen. Dabei wurde ebenfalls die Schutzfolie beschädigt. Die Erneuerungskosten belaufen sich auf etwa 500 Euro.

LITZENDORF. Eine böse Überraschung erlebte am Montagabend eine 44-jährige Autofahrerin. Als sie mit ihrem in der Ortsstraße „Am Wetterkreuz“ geparkten schwarzen Pkw, Seat Leon, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass das Fahrzeug in der Zeit von 17.00 bis 17.30 Uhr, im Frontbereich angefahren wurde. Der Verursacher machte sich aus dem Staub, obwohl ein Schaden von etwa 1.500 Euro entstand. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.