Cocktails für einen guten Zweck

Veröffentlicht am 7. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim zweiten Genusstag der Region Bamberg in Zapfendorf im vergangenen Jahr war das „HaLT“-Projekt mit der alkoholfreien „HaLT“-Bar vor Ort. Drei Auszubildende des Landratsamtes Bamberg und eine Praktikantin der Technischen Hochschule Nürnberg organisierten die Bar und boten vor Ort verschiedene alkoholfreie Cocktails wie beispielsweise „Flamingo“, „Sweet Caroline“, „Miami Beach“ und die warme Variante „Hot Apple Pie“ an. Den gesamten Erlös in Höhe von 300 Euro spendeten sie an die Kinderklink der Sozialstiftung Bamberg.

Dr. Xaver Frauenknecht und Prof. Dr. med. habil. Eva Robel-Tillig nahmen die Spende von Landrat Johann Kalb, den Auszubildenden und der „HaLT“-Projektkoordinatorin Tanja Setzer entgegen.

Das „HaLT“-Zentrum am Landratsamt Bamberg kooperiert im Bereich der Alkoholprävention seit mittlerweile rund zehn Jahren mit der Kinderklinik. Das „HaLT“-Team bietet alkoholintoxikierten Jugendlichen und deren Eltern im Klinik jeweils ein Gespräch an und den Jugendlichen zusätzlich eine erlebnispädagogisches Wochenende. Mehr Infos gibt es auch auf der Homepage unter www.halt-bamberg.de.


Foto Spendenübergabe (v. l. n. r.): Auszubildender Markus Eckert, Landrat Johann Kalb, Projektkoordinatorin Tanja Setzer, Prof. Dr. med. habil. Eva Robel-Tillig, Praktikantin Michelle Hanke, Dr. Xaver Frauenknecht und Auszubildender Max Willert

Anzeige
Nachrichten am Ort

Landratsamt Bamberg. Foto: Rudolf Mader

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.