Haushaltsvolumen: 143 Millionen Euro

Veröffentlicht am 16. Mai 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Solide, nachhaltig, zukunftsorientiert: „Mit dem Beschluss über den Kreishaushalt 2018 ist uns ein guter Ausgleich zwischen allen Interessen gelungen“, zeigt sich Landrat Johann Kalb zufrieden mit der Entscheidung des Bamberger Kreistages am 30. April 2018.

„Der Haushalt des Landkreises steht auf vier markanten Säulen:

  • Es erfolgen Rekordinvestitionen in den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Gesundheit, Kultur und Infrastruktur in Höhe von 21 Mio. €.
  • Es wird 2018 keine Neuverschuldung des Landkreises geben.
  • Der aktuelle Schuldenstand des Landkreises kann in diesem Jahr um 2,9 Mio. € verringert werden.
  • Die Gemeinden des Landkreises Bamberg werden gestärkt und können sich über eine Senkung der Kreisumlage um 1,5 %-Punkte auf nunmehr 41,0 v. H. freuen“, so Kalb weiter.

Der Kreistag zu Bamberg hat am 30. April 2018 den vom Kreiskämmerer Armin Schmittner vorgestellten Haushalt für das Jahr 2018 mit einem Gesamtvolumen von 143 Mio. € verabschiedet.

Der Haushalt sieht umfangreiche Investitionen des Kreises in die beiden Realschulen in Hirschaid und Scheßlitz vor. Allein 2018 sind hierfür Finanzmittel in Höhe von 6,9 Mio. € vorgesehen. Zusätzlich werden die Bauarbeiten an den neuen OP-Säle und der Intensivstation an der Jura-Klinik in Scheßlitz im Frühjahr 2019 vollständig abgeschlossen sein. Der Landkreis Bamberg wird im Jahr 2018 2,8 Mio. € für die insgesamt 16 Mio. € teure Maßnahmen ausgeben.

Neben den Investitionen in Bildung und Gesundheit geht der Landkreis auch zukunftsgerichtet im Bereich der Wirtschaftsförderung voran. Im März 2018 haben die Bauarbeiten am neuen Digitalen Gründerzentrum „Lagarde1“ auf dem Konversionsgelände in Bamberg begonnen. Dieses Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Bamberg soll innovativen Gründern in Bamberg eine Heimat geben und die Digitalisierung der Region weiter unterstützen. Der Landkreis investiert hierfür im Jahr 2018 2,1 Mio. €. Das insgesamt knapp 12 Mio. € teure Gründerzentrum wird voraussichtlich im Herbst 2019 in Betrieb gehen.


Landrat Johann Kalb bei der Kreistagssitzung.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

Auch der Bereich der Infrastrukturmaßnahmen hat im Haushalt 2018 einen gewichtigen Anteil, so werden im Laufe dieses Jahres über 6,5 Mio. € in das Kreisstraßen- und Fahrradnetz des Landkreises investiert werden. Dies umfasst unter anderem auch die Kreisstraße BA 5 zwischen Gundelsheim und Hallstadt. Die bereits angelaufenen Bauarbeiten werden im Oktober 2018 abgeschlossen. Neben den Investitionen in die Infrastruktur sollen zudem erste Projekte des „Intermodalem Mobilitätskonzept“, das der Kreistag am 12. März 2018 beschlossen hat, umgesetzt werden, um den ÖPNV im Landkreis gezielt zu stärken.

„Alle Investitionen, die wir im Jahr 2018 tätigen, können wir aus eigenen Mitteln bestreiten. Gleichzeitig ist es möglich, unseren Schuldenstand um 2,9 Mio. € zu senken. Mit Blick auf die Aufgaben, die in den kommenden Jahren anstehen, ist das eine zielführende und vernünftige Haushaltsführung. Der Kreis wird im Zeitraum 2018 – 2021 über 78 Mio. € investieren und liegt damit mehr als 17 Mio. € über den Ausgaben der Jahre 2014 – 2017. Trotz dieser umfangreichen Ausgaben ist es gelungen, die Kreisumlage seit 2012 kontinuierlich zu senken und unsere Gemeinden auf diesem Wege zu entlasten. Zusammenfassend lässt sich der Haushalt des Landkreises für 2018 mit drei Worten beschreiben: Solide, nachhaltig, zukunftsorientiert“, zieht Landrat Kalb sein Fazit zur Entscheidung des Kreistages.

Landratsamt Bamberg

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".