Franken-Thüringen-Express muss pausieren

Zweieinhalb Wochen lang brauchen die Pendler in der Region noch einmal gute Nerven. Denn an der Bahnbaustelle zwischen Breitengüßbach und Unterleiterbach werden ab dem 27. Januar die Fernbahngleise verlegt. Der Franken-Thüringen-Express wird daher wieder teilweise durch Busse ersetzt.

Von Freitag, 27. Januar bis Montag, 13. Februar 2017 werden im künftig viergleisigen Abschnitt Breitengüßbach die beiden Fernbahngleise in Richtung Unterleiterbach verlegt. Die beiden Regionalbahngleise waren bereits am 4. September 2016 nach neunmonatiger Vollsperrung in Betrieb gegangen. Gleichzeitig werden die Baugerüste an allen neuen Straßenüberführungen, die über die Bahnstrecke führen, sowie am Überwerfungsbauwerk des Fernbahngleises über die Regionalbahngleise demontiert.

Die Züge des Franken-Thüringen-Express zwischen Bamberg und Lichtenfels entfallen am Wochenende 4./5. Februar. Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt. Alle Änderungen zu dem Fahrplan (Ersatzfahrplan) finden Sie im Internet bei der Deutschen Bahn.


Ab 27. Januar heißt es wieder: Schienenersatzverkehr.

Mit Material der Deutschen Bahn, Presse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.