Streckenausbau: Bahnverkehr beeinträchtigt

Nördlich von Bamberg geht ab 8. Januar der viergleisige Ausbau der Schnellfahrstrecke München–Berlin von Nürnberg bis Ebensfeld mit einer intensiven dreimonatigen Bauphase weiter. Die Strecke wird um zwei zusätzliche Gleise erweitert. Aufgrund der umfangreichen Gleis- und Brückenarbeiten gibt es während der gesamten Bauzeit Umleitungen, längere Fahrzeiten, veränderte Abfahrtszeiten, Haltausfälle und Ersatzhalte im Fern- und Regionalverkehr.

Bald fährt der Verkehr auf der neuen Brücke

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Wer regelmäßig die Autobahn A73 zwischen Bamberg und Breitengüßbach befährt, wird in den vergangenen Monaten eine deutliche Veränderung bemerkt haben: Neben der Engstelle über die Autobahnbrücke bei Kemmern ist die erste der beiden neuen Brücken über die Bundesstraße und die Bahnstrecke entstanden. Der schwungvolle Bogen der Konstruktion ist auch von Breitengüßbach deutlich zu erkennen. Wie geht es mit der Baustelle weiter?

Bahnstrecke wird für eine Woche gesperrt

Für den weiteren Ausbau der Bahnstrecke München–Berlin in Oberfranken müssen vom Freitag 31.01.2020 (19:30 Uhr) bis Donnerstag 06.02.2020 (05:30 Uhr) die ICE/IC-Züge zwischen Nürnberg und Erfurt über Würzburg umgeleitet werden. Die Regionalzüge des Franken-Thüringen-Express werden zwischen Forchheim (Oberfr)/Bamberg und Lichtenfels/Coburg durch Busse ersetzt.

12.000 Tonnen Grundschotter für viergleisigen Ausbauabschnitt Hallstadt

Ab 10. Oktober bis Mitte November werden in den Bahn-Bauabschnitt Hallstadt schwere Lkws einfahren und den so genannten Grundschotter für die neuen Gleise anliefern. Insgesamt sind das 12.000 Tonnen. Die Lieferungen kommen aus dem Hartsteinwerk Ludwigstadt über die Autobahn A73, Autobahnabfahrt Kemmern/Breitengüßbach Süd und fahren dann über die Wirtschaftswegbrücke Kemmern in den Bauabschnitt ein.

Kinderbetreuung: kostenfrei, Haltepunkt: barrierefrei

Mit zahlreichen Anträgen der Fraktionen zum diesjährigen Haushalt beschäftigte sich der Stadtrat in Hallstadt in seiner vergangenen Sitzung. Zu Gast waren auch Vertreter der Deutschen Bahn und des beauftragten Bauunternehmens zum Thema viergleisiger Ausbau der Bahnstrecke. In Hallstadt geht es hier dieses Jahr insbesondere um vorbereitende Maßnahmen.

Abbruch der A73-Brücke: Bahnverkehr ruht, B4 gesperrt

Fünf Kilometer ist sie lang. Gebaut wird zwischen der Autobahnbrücke der A70 bei Hallstadt und Breitengüßbach-Süd – der Abschnitt Hallstadt-Breitengüßbach gehört zur Ausbaustrecke Nürnberg-Berlin und soll einen weiteren Teil der Bahnstrecke mit vier Gleisen ausstatten. Dafür sind auch Sperrungen notwendig, die erste bereits am kommenden Wochenende.

Brückenbaustelle bei Kemmern: Beeinträchtigungen bis ins Jahr 2022

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kemmern informierte Bürgermeister Rüdiger Gerst über die aktuellen Arbeiten an der Bahnstrecke sowie an der Autobahnbrücke. Teilweise wird nun auch nachts gearbeitet, erstmals am 9. März. Und einen Termin für erste Abrissarbeiten an der Autobahnbrücke gibt es auch schon. Dafür sind Vollsperrungen der Bundesstraße nötig.

Bahnausbau: Warum das Gericht der Klage nicht stattgab

Sanierungszuschuss, Planung für einen Glasfaseranschluss für die Schule, Infos zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen Bahnausbau – der Zapfendorfer Marktgemeinderat hatte wieder einmal vielfältige Themen zu behandeln. Ganz unverhofft tauchten auch Fragen zum Ortskulturring wieder auf – und ein Gemeinderat wurde scharf von allen Seiten kritisiert.

ICE-Ausbau geht bald weiter – Pfarrgarten muss warten

Während die Überarbeitung des Pfarrgartens am Kirchplatz in Kemmern erst einmal vertagt wurde, hatte Bürgermeister Rüdiger Gerst bei der Gemeinderatssitzung am 7. Februar 2019 vieles zu verkünden. Etwa konkrete Informationen in Sachen weiterer Ausbau der ICE-Strecke oder die Förderung des nächsten Bauabschnitts für die Ortskernsanierung durch die Regierung von Oberfranken.