Brückenbaustelle bei Kemmern: Beeinträchtigungen bis ins Jahr 2022

Veröffentlicht am 7. März 2019 von Johannes Michel

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kemmern informierte Bürgermeister Rüdiger Gerst über die aktuellen Arbeiten an der Bahnstrecke sowie an der Autobahnbrücke. Teilweise wird nun auch nachts gearbeitet, erstmals am 9. März. Und einen Termin für erste Abrissarbeiten an der Autobahnbrücke gibt es auch schon. Dafür sind Vollsperrungen der Bundesstraße nötig.

Im Januar begannen die Arbeiten zum viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Breitengüßbach und Bamberg. Erste Arbeiten zur Einrichtung einer Baustelle wurden durchgeführt, dabei wurden rote Stangen als Schutz vor dem Bahnverkehr neben den Gleisen angebracht. Im Februar wurde dann in Richtung Breitengüßbach der erste Bodenabtrag auf den Ackerflächen durchgeführt. Auf diesen Flächen finden archäologische Untersuchungen statt. In einigen Bereichen gab es auch erste Rodungsarbeiten. Im März werden nun die Baustelleneinrichtungsflächen hergestellt. In Nachtsperrpausen wird die Anpassung der Oberleitung stattfinden.

In den Nächten 09.03., 10.3., 16.03., 17.03. wird gearbeitet werden müssen. Weitere Termine für die Folgemonate werden monatlich neu bekanntgegeben. Durchgehende Arbeiten, auch nachts, sollen in den Zeiträumen 30.03. bis 02.04., 06.04. bis 09.04., 09.11. bis 12.11. und 16.11. bis 19.11. stattfinden. In dieser Zeit fahren keine Züge.


Blick auf die alte Autobahnbrücke bei Kemmern vor Beginn der Baustelle.


So soll die neue Brücke ab dem Jahr 2022 einmal aussehen.

Vollsperrung der Bundesstraße unter der Autobahnbrücke

Auch zur Autobahn gibt es Neuigkeiten, Grundlage ist eine Verkehrsbesprechung der Autobahndirektion vom 26. Februar, so Gerst. Es werde zunächst die Brücke Richtung Lichtenfels vollständig abgebrochen. Dies erfordere eine Vollsperrung der B4 zwischen den beiden Autobahnauf-/abfahrten Breitengüßbach-Süd/Kemmern und der Bahnlinie. Die Vollsperrung werde im Zeitraum vom 29.03. bis 03.04. erforderlich. Das bedeute, dass auch der Feldweg unter der Autobahnbrücke östlich der Bahnlinie gesperrt ist. Der Feldweg wird einen Tag vorher und einen Tag nachher noch gesperrt bleiben.

Die Autobahn selbst sei von der Sperrung nicht betroffen, so Gerst weiter. Die Autobahnabfahrt Breitengüßbach Süd/Kemmern aus Richtung Lichtenfels und die -auffahrt Richtung Bamberg blieben vollständig nutzbar. Die Autobahnauffahrt Breitengüßbach Süd/Kemmern Richtung Lichtenfels sei dann nur von Breitengüßbach aus erreichbar. Beide Ortseinfahrten von Kemmern blieben offen.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

Zudem, das wurde bereits umgesetzt, sei eine Ampelregelung an der Baustelle wegen der Nutzung des Baufelds und der Kampfmittelsondierung bis voraussichtlich Herbst 2019 erforderlich. Die Ampel wurde mit der vorhandenen Ampelsteuerung an der Kreuzung B4/Autobahnauffahrt gekoppelt, um den Verkehr möglichst fließend zu halten und keinen Rückstau des Verkehrs in Richtung Lichtenfels auf die Autobahn zu bilden.

Die Sperrungen und Umleitungen würden sich dann mit dem Abbruch und Neubau des anderen Brückenbauwerks (nördlicher Teil) wiederholen, erklärte Gerst. Insgesamt sei mit Beeinträchtigungen bis ins Jahr 2022 zu rechnen. Die Autobahndirektion sei allerdings an einer zügigen Abwicklung der Baustelle interessiert, so dass die Verkehrsbeeinträchtigungen unumgänglich seien.

Quelle: Gemeinde Kemmern, Bearbeitung: Johannes Michel, Grafik neue Brücke: Ingenieurbüro LAP/Autobahndirektion Nordbayern

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".