Zwei Niederlagen – und der Rattelsdorfer Aufstieg in die Bayernliga

Ein fränkisches Team bleibt der 2. Basketball-Liga ProA auf jeden Fall erhalten. Mit dem 91:79  (55:38)-Erfolg bei den Baunach Young Pikes packten die Nürnberg Falcons den Klassenerhalt in trockene Tücher. Dagegen spitzt sich die Lage im Abstiegskampf für das Farmteam von Brose Bamberg zu. Auch Breitengüßbach verlor – und Rattelsdorf machte den Aufstieg in die Bayernliga sicher.

Überraschung nur ganz knapp verpasst

Beim ersten Pflichtspiel von Rückkehrer Alex Engel gewann der TSV Tröster Breitengüßbach bei den Longhorns in Herzogenaurach mit 85:68. Das Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets Gotha wurde abgesagt: Gleich sechs Stammspieler der Baunacher waren krank geschrieben, weitere Spieler ebenfalls nicht einsatzfähig, sodass nur drei gesunde Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Sieg in Herzogenaurach – Spielabsage wegen nur drei gesunder Spieler

Beim ersten Pflichtspiel von Rückkehrer Alex Engel gewann der TSV Tröster Breitengüßbach bei den Longhorns in Herzogenaurach mit 85:68. Das Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets Gotha wurde abgesagt: Gleich sechs Stammspieler der Baunacher waren krank geschrieben, weitere Spieler ebenfalls nicht einsatzfähig, sodass nur drei gesunde Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Ein Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Drama in Gotha: Pikes unterliegen unglücklich

Nichts für schwache Nerven war das vorletzte Saisonspiel der Baunach Young Pikes bei den Gotha Rockets, das die Gastgeber nach dramatischen und intensiven 45 Minuten glücklich mit 78:74 für sich entscheiden konnten. Trotz der knappen Niederlage hat sich an der Ausgangslage der Baunacher vor dem letzten Spieltag in der 2. Basketball-Bundesliga nichts geändert, da auch die anderen Playoffkandidaten Nürnberg, Chemnitz, Hanau und Heidelberg durch die Bank verloren, sodass die Entscheidung über die ersten acht Plätze erst am 30. Spieltag fällt.

Baunach gewinnt gegen bestes Defensiv-Team der Liga

Ein versöhnlicher Saisonabschluss war der Sieg der Rattelsdorf Independents im letzten Spiel der Saison gegen Science City Jena 2. Auch Bike Cafe Messingschlager Baunach gewann und freut sich auf das letzte Saisonspiel am kommenden Samstag in der Graf-Stauffenberg-Halle. Für den TSV Tröster Breitengüßbach hingegen stand am Ende eine knappe Niederlage zu Buche.

89:88 – oder: Baunach hält die Spannung (künstlich) hoch

Schon mehrfach war es in dieser Saison der Fall – und knappe Niederlagen sind besonders ärgerlich, besonders, wenn sie zur Serie werden. Erneut mussten sich die Basketballer aus Baunach einem ebenbürtigen Gegner knapp geschlagen geben. Lichtblicke gab es dagegen in Breitengüßbach, und auch die Rattelsdorfer waren nicht unzufrieden – trotz einer Niederlage.

Pavic: „Ein toller Start in die Saison.“

Die Graf-Stauffenberg-Halle war vollkommen aus dem Häuschen – und das zu Recht. Denn die Basketballer aus Baunach konnten auch das dritte Spiel der neuen Saison gewinnen und feierten damit ihren ersten Heimsieg in der 2. Bundesliga ProA. Nicht so gut lief es hingegen für den TSV Tröster Breitengüßbach und die Rattelsdorfer Independents.