Im St. Franziskus: Vorlesen bringt Spaß!

Der Grundstein zur lebenslangen Lust am Lesen wird in der frühen Kindheit gelegt. Und Lust entwickelt sich dann, wenn man etwas gern macht – den Eltern bei der abendlichen Gutenachtgeschichte zuhören oder gemeinsam mit anderen Kindern oder Erwachsenen spielen. Denn Geschichten und Spiele verbinden auf ideale Weise das, was Kinder in diesem Alter brauchen: Durch Geschichten beginnen sie die Welt zu begreifen und können ihre Fantasie auf Reisen schicken.

Am 20. November fand der bundesweite Vorlesetag statt. Diesen Tag nutzte auch der Kindergarten St. Franziskus in Zapfendorf, um Lesepaten einzuladen. Über eine Einladung freuten sich Pfarrer Kurian Chackupurackal, Pfarrer Kornelius Holmer, Bürgermeister Volker Dittrich und Rektor Klaus Ley von der Grund- und Mittelschule in Zapfendorf.

Lesetag Zapfendorf 2015In der Schmetterlingsgruppe las Rektor Ley das Bilderbuch „Pauli – Hilfe ein Gespenst“ vor.

Lesetag Zapfendorf 2015 1
Bürgermeister Dittrich besuchte die Mäusegruppe und las das Bilderbuch „Wir sind der Schrecken aller Monster“ vor.

Lesetag Zapfendorf 2015 2
Pfarrer Holmer kam zum Vorlesen in die Bienchengruppe und las aus dem Bilderbuch „Lieselotte sucht einen Schatz“.

Lesetag Zapfendorf 2015 3
Die Kinder der Häschengruppe freuten sich auf Pfarrer Kurian, der ihnen aus der Kinderbibel vorlas.

KiTa St. Franziskus, Zapfendorf

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.