Feuerwehrehrung: Einsatz über 40 und 25 Jahre und ein Ehrenkommandant

Vier Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau aus den Freiwilligen Feuerwehren des Stadtgebietes von Baunach wurden bei einer gemeinsamen Festveranstaltung im Bürgerhaus Lechner Bräu für langjährige aktive Dienstzeit geehrt. Sie erhielten das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber beziehungsweise Gold. Für seine 48-jährige aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Daschendorf – davon 30 Jahre als erster Kommandant – und seinen außerordentlich hohen, ehrenamtlichen Einsatz wurde Bernhard Zillig an diesem Abend zum Ehren-Kommandanten ernannt.

Mit der Feier werde der ehrenamtliche Einsatz langjähriger aktiver Feuerwehrleute gewürdigt, betonte der Erste Bürgermeister Ekkehard Hojer bei der Begrüßung. Ohne das Ehrenamt wäre Vieles nicht machbar. 25 oder 40 Jahre aktiver Dienst in der Feuerwehr bedeute 25 oder 40 Jahre Dienst für die Allgemeinheit, Dienst am Nächsten, rund um die Uhr bereitzustehen. Hojers herzlicher Dank galt den Geehrten für die vielen Stunden, die sie für Einsätze, Übungen und Fortbildungsmaßnahmen zu Gunsten ihrer Mitmenschen opferten, Stunden, die ihnen für ihre Freizeit und ihre Familie nicht zur Verfügung standen. Die Feuerwehrleute seien überall im Einsatz, wenn Hilfe gebraucht werde, ob bei Bränden, technischen Hilfeleistungen wie Wasser-, Öl- oder Sturmschäden sowie Verkehrsabsperrungen, sagte der Kreisbrandinspektor Thomas Renner. Wenn etwas Besonderes passiere, müsse die Feuerwehr kommen. Er zollte deshalb den Feuerwehrleuten, insbesondere den Geehrten, größten Respekt für all das, was sie zum Wohl der Bürger leisten.


Bernhard Zillig (Mitte) mit seiner Ernennungsurkunde zum Ehrenkommandanten

Anschließend zeichneten KBI Thomas Renner, KBM Jürgen Hümmer, KBM und Frauenbeauftragte Monika Schramm und Bürgermeister Ekkehard Hojer die geehrten Feuerwehrleute mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber oder Gold, einer Urkunde und einem Geschenk aus.

Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden Stefanie Vogler, Matthias Schlereth und Peter Hoffmann ausgezeichnet.

Das goldene Ehrenabzeichen für 40 Jahre aktives Ehrenamt bekamen Josef Stößel und Andreas Muckelbauer. Als Dankeschön für diesen langjährigen Dienst finanziert der Landkreis den beiden Geehrten zusätzlich einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain, während die Stadt die Aufenthaltskosten für die Ehefrauen übernimmt.

Als kleine Anerkennung für ihr Engagement lud der Bürgermeister anschließend alle Anwesenden zu einem gemütlichen Abend mit einem warmen Buffet ein.


Ehrung für 25 Jahre aktiver Dienst


Ehrung für 40 Jahre aktiver Dienst


Alle Geehrten

Melanie Schmitt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.