Langjährige Mitgliedschaft, großes Engagement

Veröffentlicht am 17. Februar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim TSV Breitengüßbach wurden wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Auch Verbandsehrungen standen auf dem Programm.

Erster Vorsitzender Stefan Neubauer begrüßte zur gut besuchten Weihnachtsfeier alle Mitglieder, Ehrenmitglieder und als Ehrengäste die Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach Sigrid Reinfelder sowie als Vertreter der Kirche Herrn Pastoralreferent Manfred Herl im Vereinsheim Frankenstuben.

Die musikalische Umrahmung der Feier gestaltete ein Bläserensemble des Musikvereins Breitengüßbach unter der musikalischen Leitung von Simon Schmaus. Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder überbrachte die Grüße der Gemeinde Breitengüßbach und hob die Bedeutung des TSV als eine der tragenden Säulen im Zusammenleben der Gemeinde Breitengüßbach hervor.

Robert Schneider stimmte mit besinnlichen Worten auf die nahenden Weihnachtsfeiertage ein. Pastoralreferent Manfred Herl regte mit seinem Vortrag zum eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes die Anwesenden zum Nachdenken an.

Ein Schwerpunkt der Weihnachtsfeier war wieder die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.

Erster Vorsitzender Stefan Neubauer bedankte sich ausdrücklich bei allen zu Ehrenden für das Engagement und die langjährige Treue. Diese Treue und der Einsatz für das Gemeinwesen bilden ein verlässliches Fundament für den Verein.

Folgende Mitglieder wurden geehrt:

Vereinsmitgliedschaft:

  • für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft mit der Silbernen Ehrennadel: Manfred Dinkel, Margareta Finzel, Johannes Franz, Stefan Hennemann, Ulrich Krümmer, Tobias Metzner, Peter Porst, Ulf Schabacker, Sven Teichtweier
  • für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel: Hedwig Fritzmann, Cornelia Geppert, Waltraud Herl, Erich Hosper, Beatrix Kleinod, Kathrin Kuschbert, Jochen Lukoschek, Bernhard Pfister, Michael Witt, Tobias Witt, Hildegard Zeller
  • für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel mit der Zahl „50“: Inge Franz, Christine Raab, Roland Weiß, Regina Wolfschmitt

40 Jahre: 1. Vorstand Stefan Neubauer,Hildegard Zeller, Erich Hosper, Waltraud Herl, Beatrix Kleinod, Hedwig Fritzmann, Abteilungsleiter Tischtennis Tobias Witt, stellv. Vorstand Dietmar Weiß

50 Jahre: 1.Vorstand Stefan Neubauer, Roland Weiß, Inge Franz, Regina Wolfschmitt, stellv. Vorstand Dietmar Weiß

Verbandsehrungen:

  • Verleihung der silbernen Ehrennadel des DKB nach einer 25-jährigen Mitgliedschaft für Patrick Leitner und für Alexander Scharting
  • Verleihung der Treue-Nadel des DKB nach einer 50-jährigen Mitgliedschaft mit Urkunde für Günter Nielsen
  • für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiter Fußball im Verein erhielt Markus Zeller vom Bayerischen Landessportverband die Verdienstnadel in Bronze mit Kranz und Urkunde
  • für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiterin Turnen erhielt Sabine Zwiers vom Bayerischen Landessportverband die Verdienstnadel in Silber mit Gold und Urkunde
  • für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiter Fußball im Verein erhielt Markus Zeller vom Bayerischen Fußballverband das Verbandsehrenzeichen in Silber
  • für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiter Turnen im Verein erhielt Ingrid Landgraf vom Bayerischen Turnverband die Übungsleiternadel in Gold mit Urkunde
  • für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiter Leichtathletik im Verein erhielten Manfred Zwiers und Adelbert Schulz Landgraf vom Bayerischen Turnverband die Übungsleiternadel in Gold mit Urkunde
  • für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiterin Turnen erhielt Sabine Zwiers vom Bayerischen Turnverband die BTV-Ehrennadel in mit Gold und Urkunde
Anzeige
Karin Eminger

Eine Tombola mit zahlreichen und teils wertvollen Preisen, die Zweiter Vorsitzender Dietmar Weiß und Robert Schneider humorvoll moderierten, rundete die harmonische und gelungene Weihnachtsfeier ab.  

Dietmar Weiß


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".