Ausgefeiert in Hallstadt – so war der Fasching des Jahres 2021

Dass die Fastnachtssaison 2021 anders wird, war den Hallstadter Jecken im November bereits klar. Nun schließt der Verein die Saison mit einem Lächeln und Hoffnung ab. Über 80 Zuschauer verfolgten zwischenzeitlich die erste Onlineveranstaltung eines mit dem Verein befreundeten Musikers.

Nachdem bereits 2019 für den Festumzug der Feuerwehr in Hallstadt ein Vereinswagen in Bollerwagengröße gebaut wurde, reiht sich nun das dritte Fahrzeug in den Fuhrpark. Der ferngesteuerte Miniaturschlepper wurde vom Vorstand kurzerhand in die bekannte Vereinswagenoptik umgebaut, sodass der Hallstadter Wagen beim ersten Online-Faschingsumzug Memmelsdorf im Video mitfahren konnte. Pünktlich zur geplanten Einfahrt des Vereinswagens beim Hallstadter Gaudiwurm um 14:52 Uhr, fuhr der Faschingswagen dann erneut in einem eigenen Video vor. Der auf dem Marktplatz neu verlegte Naturstein wich zwar dem Laminat, jedoch konnte durch den Videoschnitt mit Bildern und Videos aus den letzten Jahren zumindest etwas Faschingsstimmung generiert werden.

Veranstaltungsverbot und Kontaktbeschränkungen gleich Langeweile im Verein? Keinesfalls widerlegt der Vorsitzende Manuel Reitberger diese Annahme. Vielmehr wurde die ruhige Zeit genutzt, um Abläufe zu optimieren und diese zu dokumentieren. Im Januar befasste sich die Vorstandschaft in einer Videoschalte unter anderem damit, wie ein Budgetplan erarbeitet, stetig kontrolliert und notfalls korrigiert werden kann. Die Schatzmeisterin Alexandra Keidel wies auf das vergangene Jahr hin, welches gezeigt hat, wie schnell man auf Umsatzausfälle reagieren müsse. Auch die Neuanlage einer Geschäftsordnung war Bestandteil der Beschlüsse.

Nachdem die Faschingssaison nun offiziell beendet ist, befasst sich der Verein nun mit den Planungen für die St. Kilian-Kirchweih im Sommer und die Faschingssaison 2022. Wie diese Veranstaltungen konkret aussehen, ist derzeit noch unbekannt. Eines ist jedoch bereits jetzt klar: Sollte es keine gesetzlichen Verordnungen in diese Richtung geben, wird der Verein keine Unterscheidung zwischen geimpften und ungeimpften Veranstaltungsteilnehmern machen. Es wäre unsinnig und schier wirtschaftlich nicht tragbar, eine derartige Ausgrenzung von Vereinsseite her vorzunehmen, erläutert der Vorsitzende.

1. Faschingsverein Hallstadt, Manuel Reitberger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.