SC Kemmern stellt eine deutsche Meisterin

Veröffentlicht am 15. März 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Für eine Sensation hat Sibylle Vogler bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften gesorgt. Die Langstreckenläuferin gewann den Titel der Altersklasse W70. Die Seniorinnen W50 und älter hatten vier Runden, Startrunde 1,8 km plus dreimal 1,1 km, zusammen ca. 5,2 km zu absolvieren. Die Strecke, gespickt mit Strohballen, kleinen Wällen, schrägen Abschnitten und einem Bach über den man springen musste, verlangte den Teilnehmern so einiges ab.

In starken 28:33 Minuten lief Sibylle elf Sekunden vor der favorisierten zweiten Marianne Sprong (TSV Weeze) und mehr als vier Minuten vor der Bronzemedaillengewinnerin Marion Rother vom LSV Münster ins Ziel. Nach dem Landestitel vor zwei Wochen ist dies nun der größte Erfolg für den SC Kemmern und für die 73-jährige ehrgeizige Läuferin.

Mittelstrecklerin Eva Dorsch (AK WU18) aus Kemmern war für die LG Bamberg am Start und musste 4,1 km zurücklegen. Obwohl sie eigentlich auf den 400 m und 800 m zuhause ist, lieferte sie ein klasse Ergebnis ab! In 17:51 Minuten wurde sie 16. von 35 Finishern bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft. Nur eine Läuferin aus Bayern erreichte vor Eva das Ziel.


Sibylle Vogler


Eva Dorsch

Sibylle Vogler – Erfolge 2017

Dass es nie zu spät ist, um mit dem Laufen anzufangen, zeigt Sibylle Vogler (AK W70) Wettkampf für Wettkampf. So kommt sie, seit sie 2013 Mitglied der Running-Abteilung wurde, auf nun mittlerweile 108 Wettkämpfe (fast 22 pro Jahr)! Damit ist sie Jahr für Jahr eine der Wettkampf-freudigsten Läufer(innen) im Verein.  Bei den Rennen lässt sie zum Teil erheblich jüngere Teilnehmer hinter sich, während sie in ihrer Altersklasse kaum Konkurrenz findet. Beleg dafür sind der regelmäßige Triumph im Raiffeisencup und die oberfränkischen Titel im Crosslauf (zuletzt 2018 in Kemmern) und über zehn Kilometer auf der Straße. Dafür arbeitet sie aber auch hart im Training.

Doch nicht nur auf regionaler Ebene konnte sich Sibylle einen Namen machen, mittlerweile ist sie sogar bayernweit keine Unbekannte mehr. So konnte sie sich zum vierten Mal in Folge den bayerischen Altersklassen-Titel im Cross sichern, zuletzt am 25.02.18 in Ruhstorf/Rott. Dass sie viele Stärken hat, zeigen die weiteren Erfolge bei den bayerischen Titelkämpfen im Berglauf von 2017 sowie bei den Meisterschaften im Halbmarathon. Aber auch deutschlandweit konnte sie nun auch auf sich aufmerksam machen. Beim Berglauf lief sie hier auf den dritten Platz ihrer Altersklasse, zudem versilberte sie ihren Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften über 10 Kilometer Straße in Bad Liebenzell.


Sibylle Vogler

Anzeige
1. FC Baunach

Anzeige
Nachrichten am Ort

Aber auch für eine erfahrene Wettkämpferin wie Sibylle (Jahrgang 1944) gibt es immer ein erstes Mal. So gab sie bei den deutschen Meisterschaften im Marathon im Oktober in Frankfurt ihr Debüt über die 42 Kilometer. Bei stürmischen  Bedingungen musste sie ab der Hälfte der Strecke ihrem hohem Tempo (1:56:53!) Tribut zollen und aufgrund muskulärer Beschwerden rausnehmen, gar den Wettkampf kurz zur Behandlung unterbrechen. Danach ging es aber weiter im Takt und nach 4:31:35 über die Ziellinie auf dem roten Teppich in der Messehalle. Lohn für die Mühen an diesem Tag und in den Monaten zuvor war  der dritte Platz bei den deutschen Meisterschaften. Wie gesagt, es ist nie zu spät …

Klaus Geuß

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".