Polizeibericht 10./11. Oktober 2020

Mobiltelefon im Linienbus entwendet

HALLSTADT. Am Freitagmorgen um 07:15 Uhr fuhr eine 17-Jährige im Linienbus 940 von Kemmern nach Bamberg. Die junge Frau legte ihr Mobiltelefon der Marke Samsung, Typ Galaxy A40, Farbe Schwarz nach Benutzung zur Seite. Als sie das Mobiltelefon wieder aufnehmen wollte, konnte sie ihr Mobiltelefon nicht mehr auffinden, weshalb sie vermutet, dass dieses entwendet worden ist. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Bei Verkehrskontrolle Marihuanageruch wahrgenommen

BREITENGÜSSBACH. Am Freitagnachmittag geriet ein 28-jähriger Pkw-Fahrer in eine Verkehrskontrolle, da dieser während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt trug. Während der Verkehrskontrolle konnten die eingesetzten Beamten Marihuanageruch aus dem Pkw des jungen Mannes wahrnehmen. Da der Pkw-Fahrer den Konsum von Marihuana einräumte und bei diesem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden konnten, wurde bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. Der 28-Jährige wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

Zapfendorf: In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam ein Mercedesfahrer zwischen Kirschletten und Zapfendorf mit seinem Pkw von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Der stark alkoholisierte 22 Jährige konnte wenig später bei seiner Freundin aufgegriffen werden. Er wurde leicht verletzt ins Klinikum eingeliefert. Desweiteren musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 25000,- Euro.

In zu engem Radius abgebogen und Verkehrsunfall verursacht

HEILIGENSTADT. Am Freitagmittag ist eine Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Golf von der Straße Familienzentrum in zu engem Radius nach links auf den Stüchter Weg abgebogen. Deshalb kollidierte sie mit einer anderen Pkw-Fahrerin, die mit ihrem Renault Clio vom Stüchter Weg nach rechts auf die Straße Familienzentrum abgebogen ist. Durch den Unfall wurde zum Glück keine der beiden Fahrzeugführerinnen verletzt. An den beiden Pkws entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Mistgabel auf der Fahrbahn

VIERETH-TRUNSTADT. Eine 66-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Freitag zur Mittagszeit die Ortsverbindungsstraße zwischen Weiher und Viereth. Hierbei fuhr sie mit ihrem Pkw über eine Mistgabel, welche auf der Fahrbahn lag. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro an dem Pkw der Fahrzeugführerin. Offensichtlich wurde die Mistgabel mangels ausreichender Ladungssicherung von einem unbekannten Fahrzeugführer verloren, wodurch es zum Unfall kam. Wer Hinweise zu dem Verursacher geben kann, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Notwendige Aufzeichnungen nicht geführt

BIRKACH. Am Donnerstagabend geriet der 48-jährige Fahrer eines Kleintransporters in Birkach in eine Verkehrskontrolle. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer des Kleintransporters die notwendigen Tageskontrollblätter nicht geführt hat, obwohl dieser nach dem Fahrpersonalgesetz dazu verpflichtet ist. Den Fahrer des Kleintransporters erwartet jetzt eine Anzeige.

Burgebrach: Ein unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Motorroller, der in einem Schuppen in der Ampferbacher Straße abgestellt war. Der Diebstahlsschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Wer kann Hinweise auf den Täter und den Verbleib des Rollers mit dem Versicherungskennzeichen 106AHC geben?

Bischberg: Am Samstagabend war ein 48 Jähriger mit seinem Quad auf einem Waldweg bei Trosdorf unterwegs. In einer Linkskurve kam dieser nach rechts vom Weg ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Quadfahrer, der keinen Schutzhelm trug, erlitt hierdurch lebensgefährliche Kopfverletzungen. Der Verunfallte wurde erst einige Zeit später von Ersthelfern gefunden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Feuerwehr Trosdorf leuchtete hierzu die Unfallstelle aus. Der Schaden am Quad beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.