Polizeibericht 15. Oktober 2019

Veröffentlicht am 15. Oktober 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Vorfahrt missachtet

HIRSCHAID. Beim Abbiegen nach links von der Kreisstraße BA 25 auf die Staatsstraße 2244 übersah Montagfrüh eine 66-jährige Ford-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 53-jährigen Zweirad-Fahrer.. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 600 Euro. Der 53-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt

OBERGREUTH. Den Radweg von Waizendorf in Richtung Frensdorf befuhr Montagmittag eine 79-Jährige mit ihrem E-Bike. Am Ortseingang von Obergreuth blieb die Radfahrerin mit dem Vorderrad an der Bordsteinkante hängen und stürzte. Mit einer Kopfplatzwunde musste die Radlerin ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Geparkten Pkw beschädigt

STRULLENDORF. Gegen den vorderen linken Radkasten eines in der Ortsstraße „Zur Silbergrube“ geparkten weißen Pkw Citroen stieß am Montag, zwischen 15.10 und 15.55 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

STRULLENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet Montagabend auf der Staatsstraße 2244 ein 33-jähriger Mercedes-Fahrer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogentest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".