Polizeibericht 26. September 2019

Veröffentlicht am 26. September 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Mofafahrer von Lkw erfasst

HALLSTADT. Mit schwersten Beinverletzungen musste am Mittwochmorgen ein 54-jähriger Mann durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. An der Kreuzung Seebachstraße/Valentinstraße/Tiergartenstraße übersah  kurz vor 7 Uhr ein 61-jähriger Lkw-Fahrer beim Linksabbiegen den an der Kreuzung wartenden Mofafahrer. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Das sichergestellte Mofa wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeholt.

Rechtskurve wurde zum Verhängnis

DEUSDORF. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt am Mittwochabend eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall. Zwischen Lauter und Deusdorf geriet die Renault Twingo-Fahrerin im Verlauf einer Rechtskurve ins Bankett. Beim Gegenlenken brach das Heck ihres Autos auf der feuchten Fahrbahn aus. Der Pkw schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort schließlich in die Leitplanke. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von ca. 3.000 Euro.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

SCHLÜSSELFELD. Am frühen Mittwochnachmittag wurde ein 8-jähriger Schüler in der Industriestraße von einem Jugendlichen leicht verletzt. Die genauen Umstände des Tathergangs sind noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und  sucht nach einem ca. 155 cm großen, dunkel bekleideten männlichen Jugendlichen, der sich in der Zeit von 13:45 Uhr bis 14:30 Uhr in der Industriestraße aufgehalten haben soll. Möglicherweise trug der Täter Handschuhe mit einem roten Emblem als Aufdruck. Zeugenhinweise bitte an die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

Zweiradfahrerin nach Sturz leicht verletzt

STRULLENDORF. Auf der Staatsstraße 2244 geriet am Montagnachmittag eine 17-Jährige mit ihrem Zweirad nach rechts ins Bankett und stürzte. Mit leichten Verletzungen musste die Zweiradfahrerin ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

LICHTENEICHE. Die Staatsstraße 2190 befuhr Dienstagnachmittag von Memmelsdorf in Richtung Bamberg eine 59-jährige Audi-Fahrerin und geriet mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr die Fahrerin gegen ein Verkehrszeichen, Lichtzeichenanlage und kollidierte mit einem entgegenkommenden 61-jährigen Renault-Fahrer. Die 59-Jährige zog sich schwere, der 61-Jährige leichte Verletzungen  zu und mussten ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, Sachschaden entstand in Höhe von ca. 30.000 Euro. An den Verkehrseinrichtungen Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

HIRSCHAID. Gegen den linken vorderen Kotflügel eines in der Ortsstraße „Vorderer Graben“ geparkten orangefarbenen Pkw Hyundai stieß am Mittwoch, den 11. September, zwischen 11 und 17 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Gegen Zaun vor Anwesen gefahren

STRULLENDORF. Den Maschendrahtzaun vor einem Anwesen in der Pointstraße beschädigte ein unbekannter Pkw-Fahrer in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh. Obwohl Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Pkw-Fahrerin unter Drogeneinfluss

VIERETH-TRUNSTADT. Am Dienstagabend wurde in der Blumenstraße eine 34-jährige BMW-Fahrerin kontolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Merkmale fest, ein Drogentest verlief positiv. Der Fahrerin wurde die Weiterfahrt untersagt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt sowie eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Verhängnisvolle Ölspur

Sassanfahrt      Wegen einer Ölspur, die ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kurz zuvor am Dienstagnachmittag im Kreisverkehr an der Kreisstraße BA 3 hinterlassen hatte, kam ein 66jähriger Kradfahrer mit seinem Motorrad zu Fall. Er zog sich dabei eine leichte Verletzung zu. Der Schaden am Motorrad wird auf 500 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet unter Tel. 0951/9129-510 um Hinweise auf den Verursacher der Ölspur.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".