Polizeibericht 20. August 2020

Vorfahrt missachtet

HALLSTADT. Beim Abbiegen von der Max-Brose-Straße in die Michelinstraße übersah am Mittwochabend ein 53-jähriger Opel-Fahrer die Vorfahrt einer 30-jährigen VW-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw Opel noch gegen ein dortiges Verkehrszeichen geschleudert. Die 30-Jährige sowie ein Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro, am Verkehrsschild Schaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Radfahrerin musste abbremsen

MEMMELSDORF. Die Staatsstraße 2190 überquerte am Dienstagmittag eine 66-Jährige zu Fuß mit ihrem Fahrrad und wollte durch einen Spalt in der Hecke auf den dortigen Radweg. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 46-jährige Radfahrerin, von Bamberg kommend, den Radweg. Um einen Zusammenstoß  zu vermeiden, bremste die 46-Jährige, stürzte zu Boden und musste mit leichten Verletzungen  in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. An ihrem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Zweirad-Fahrer nach Sturz leicht verletzt

SCHEßLITZ. Auf der Bundesstraße 22 stürzte Dienstagnachmittag ein 16-jähriger Zweirad-Fahrer und musste mit leichten Verletzungen in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.