Polizeibericht 10. März 2020

Ladendiebe ertappt

HALLSTADT.  Am Montagabend beobachtete der Ladendetektiv, wie ein Kunde in der Schuhabteilung des REAL-Marktes Sportschuhe anprobierte und anschließend seine eigenen Schuhe in den Karton legte. Mit den neuen Schuhen wollte der 38-jährige Mann anschließend ohne Bezahlung den Verbrauchermarkt verlassen. Er wurde der Polizei zur Anzeigenaufnahme überstellt. Ebenfalls am Montagabend schlug die Warensicherungsanlage des REAL-Marktes an, als ein 28-jähriger Mann den Einkaufsmarkt verlassen wollte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Dieb kosmetische Produkte im Wert von ca. 23 Euro in seiner Jackentasche verstaut und nicht bezahlt hatte. Auch er wurde an die Polizei übergeben und wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

Zusammenstoß mit zwei Verletzten

MEDLITZ. Zwei verletzte Fahrzeugführer sowie Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag, kurz vor 15 Uhr, ereignete. An der Kreuzung auf Höhe Hausnummer 49 missachtete ein 18-jähriger Kleinkraftradfahrer die Vorfahrt einer Autofahrerin. Hier galt die Verkehrsregelung Rechts vor Links. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Kradfahrer schwere Verletzungen erlitt. Die Autofahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Durch den Rettungsdienst mussten Beide in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. 

VW Passat erheblich beschädigt

HIRSCHAID. Schaden von ca. 3.500 Euro richteten Unbekannte an einem in der Schultheißenbrandstraße abgestellten Pkw, VW Passat, an. Am Montagabend, zwischen 20.30 und 22 Uhr, wurde der rechte Außenspiegel des Autos abgetreten, die rechte Fahrzeugseite verkratzt und eingedellt, sowie die Motorhaube durch Kratzer beschädigt. Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen an dem blauen Fahrzeug aufgefallen? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

3.000 Euro Schaden angerichtet

PETTSTADT. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand verkratzten Unbekannte die linke Fahrzeugseite eines in der Ringstraße geparkten Opel Grandland, so dass ein Schaden von mindestens 3.000 Euro entstand. Das rote Auto parkte zur Tatzeit (Sonntag, 00.30 Uhr bis Montag, 11 Uhr) in der Ringstraße. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Weiden und Eichen abgeschnitten

HÖFEN. Im Bereich der Flurnummern 510 und 514 schnitten Unbekannte zwischen 1. Februar und 1. März etwa 10 Weiden und Eichen bzw. fällten diese komplett. Dem Eigentümer entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Meldungen erbittet die Landkreispolizei Tel. 0951/9129-310.

Beschädigung am alten Friedhof

MEMMELSDORF. Nachträglich wurde bei der Polizei Bamberg-Land eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht. Bereits am Sonntag, 23. Februar, wurde die Scheibe der Toilettentüre am alten Friedhof beschädigt. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Wer kann der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

Geruch war verdächtig

DEBRING. In eine in der Würzburger Straße durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, gegen 1.30 Uhr, ein Autofahrer. Bei der Überprüfung bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten deutlichen Marihuana-Geruch. Auf Nachfrage gab der  20-Jährige zu, vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert zu haben. Zudem konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden. Eine Blutentnahme im Klinikum folgte. Der 20-Jährige wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.