Kontinuität im VdK OV Ebing: Stetig steigende Mitgliederzahlen

Eine positive Bilanz konnte der erste Vorsitzende Bernhard Hartig bei der Mitgliederversammlung des VdK Ortsverbands Ebing ziehen. 2019 erinnerte der Ortsvorsitzende bereits an sein 70-jähriges Bestehen. In den letzten Jahren vergrößerte sich die Mitgliederzahl kontinuierlich und so konnte man in der Versammlung das 126. Mitglied begrüßen.

Die Veranstaltungen des letzten Jahres wie Muttertags- und Adventsfeier waren durchweg gut besucht und der monatliche Spiele-/Altennachmittag hat sich zu einer festen Institution gemausert. Weiterhin wurden Kranken- und Weihnachtsbesuche absolviert.

Ein Rekordergebnis brachte die Haussammlung „Helft Wunden heilen“. Bürgermeister Bruno Kellner und der stellvertretende Kreisvorsitzende Volker Ehrenberg würdigten die ehrenamtliche Arbeit des Ortsverbandes in ihren Grußworten. Beide betonten die Bedeutung der VdK-Ortsverbände für Senioren, Behinderte und sozial Schwache und dankten der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit.

Die neue Vorstandschaft mit stv. Kreisvorsitzenden Volker Ehrenberg. Hintere Reihe v. Links: 1. Vors. Bernhard Hartig, Roman Dachwald, Klaus Hüsing, Kassier Simon Hartig, stv. KV Volker Ehrenberg, Norbert Schatz. Vordere Reihe v. Links: Schriftführerin Marion Merzbacher, Fritz Wendler, 2. Vors. Maria Merzbacher, stv. Frauenbeauftragter Emil Schneiderbanger

Bei den anstehenden Neuwahlen stellte sich die bisherige Vorstandschaft mit dem Vorsitzenden Bernhard Hartig, Stellvertreterin Maria Merzbacher, Kassier Simon Hartig und Schriftführerin Marion Merzbacher wieder zur Verfügung und wurde einstimmig für eine weitere Amtszeit gewählt. Unterstützt werden sie weiterhin durch die Beisitzer Roman Dachwald, Fritz Wendler, Klaus Hüsing, Emil Schneiderbanger und Norbert Schatz. Nach einem Ausblick auf das Vereinsjahr 2020, darunter Muttertagsfeier, Adventsfeier und monatlichem Spiele-/Altennachmittag, endete die Versammlung mit einer Fotoshow aus dem VdK-Jahreskreis.

Marion Merzbacher

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.