Polizeibericht 12. Februar 2019

Veröffentlicht am 12. Februar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Gegen die linke hintere Heckseite eines in der Landsknechtstraße geparkten schwarzen Pkw Nissan/Micra fuhr am Montag, zwischen 11 und 11.45 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Von Fahrbahn abgekommen

EBERAU. Die Bundesstraße B 22 von Eberau in Richtung Untersteinach befuhr am Montagabend ein 32-jähriger Fiat-Fahrer. In einer Linkskurve wich der Fahrer einem querenden Tier aus, geriet dabei nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Der Autofahrer musste mit leichten Verletzungen in die Steigerwaldklinik Burgebrach verbracht werden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden am Pkw betrug ca. 2.000 Euro; an einem Verkehrszeichen in Höhe von etwa 100 Euro.

Beim Rückwärtsfahren Pkw-Fahrerin übersehen

GEISFELD. Beim Rückwärtsfahren übersah am Montagnachmittag in der Ortsstraße „Weide“ ein 59-jähriger Bus-Fahrer eine 32-Jährige, die in diesem Moment aus ihrem Pkw VW-Polo ausstieg. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu und musste in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

BAMBERG. Einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Bamberg-Land fiel am Dienstag, gegen 2 Uhr, in der Schildstraße ein in Schlangenlinien fahrendender Radfahrer auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten beim 64-jährigen Fahrradfahrer starke Ausfallerscheinungen und Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,72 Promille, weshalb im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Schleudertour bei Schneematsch

A 70 / Scheßlitz   Weil die Fahrbahn in Richtung Bayreuth, kurz vor der AS Scheßlitz, am Montagabend für ihn völlig überraschend mit Schneematsch bedeckt war, kam  ein 50jähriger Ford-Fahrer, auch wegen seiner recht hohen Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen die Zugmaschine eines Sattelzuges. Anschließend drehte sich der Ford noch mehrmals um die eigene Achse, schrammte den Sattelauflieger und kam schließlich schwer beschädigt an der Außenschutzplanke zum Stehen. Der 50jährige wurde durch seinen Airbag leicht verletzt, sein Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf 25500 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".