Polizeibericht 14. Januar 2021

Betrugsmasche

BREITENGÜSSBACH. Am Montagabend gab sich ein unbekannter Täter als Mitarbeiter eines deutschen Großhandelsunternehmens aus und rief bei einer Angestellten einer Tankstelle an. Hier erfragte er diverse Paysafe-Codes, da diese angeblich überprüft werden müssen. Die Angestellte fiel auf die Betrugs-Masche herein und gab telefonisch Codes im Wert von knapp 3.000 Euro heraus. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land warnt vor dieser Betrugsmasche und rät, Anrufe in die gleiche Richtung immer zu hinterfragen. Geben Sie niemals Passwörter, PIN- oder TAN-Nummern, sowie Scheckkartendaten an fremde Personen weiter.

Eisplatte trifft Außenspiegel

Hallstadt     Vom Planenaufbau des Aufliegers eines Sattelzuges löste sich am Mittwochvormittag auf der A 70, Richtung Schweinfurt, eine Eisplatte und prallte gegen den linken Außenspiegel  eines weiteren Sattelzugmaschine, dessen 61jähriger Fahrer den Eisbrocken nicht mehr ausweichen konnte. Der Sachschaden am Außenspiegel wird auf rund 200 Euro geschätzt. Für den 58jährigen tschechischen Fahrer des unfallverursachenden LKW wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe eines dreistelligen Eurobetrages fällig.

Nach Vorfahrtsmissachtung krachte es

PETTSTADT. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 40.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag auf der Kreisstraße 29 ereignete. Von der Hauptstraße kommend wollte gegen 11.30 Uhr ein 46-jähriger Mercedes-Fahrer die Kreisstraße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden Audi-Fahrerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw, Mercedes, gegen die Leitplanke gedrückt. Mit Verletzungen musste die 51-jährige Audi-Fahrerin durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden.

Sattelzug wurde angefahren

Stadelhofen     Durch eine Erschütterung am Auflieger seines Sattelzuges wurde am frühen Donnerstagmorgen der 45jährige Fahrer auf der A 70, am PWC Paradiestal-Nord geweckt. Bei einer Nachschau konnte er eine Beschädigung an der rechten Seite seines Sattelaufliegers feststellen. Der Unfallverursacher hatte sich unerkannt entfernt. Die Sachschadenshöhe wird mit 2500 Euro beziffert.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.