Polizeibericht 14. November 2014

Veröffentlicht am 14. November 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Haltende Zweiradfahrerin übersehen

DÖRFLEINS. Eine 17-jährige Zweiradfahrerin befuhr am Donnerstagfrüh die Hirtenstraße in Richtung Dörfleinser Straße und musste an der dortigen Einmündung verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 18-jährige VW-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf das Kraftrad auf. Durch den Anstoß fiel die 17-Jährige von ihrem Motorrad und musste mit leichten Verletzungen in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Einen schwarzen Pkw VW-Multivan beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an der Stoßstange und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Das Fahrzeug stand am Mittwoch zwischen 8.15 und 8.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Michelinstraße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Monatelange Ermittlungsarbeit führte zur Aufklärung einer Diebstahlserie

SCHEßLITZ. Der Hartnäckigkeit der Ermittler der Polizeiinspektion Bamberg-Land ist es zu verdanken, dass eine Serie von Lebensmitteldiebstählen in einer Molkerei aufgeklärt werden konnte. Seit Ende September wurde durch einen aufmerksamen Mitarbeiter festgestellt, dass mehrfach, teilweise ganze Paletten bereitgestellter Milchprodukte entwendet wurden. Nach Anzeigenaufnahme wurden seitens der Ermittlungsgruppe der PI Bamberg-Land länger andauernde und intensive Ermittlungs- und Überwachungsmaßnahmen durchgeführt. Am vergangenen Montag schnappte die Falle zu. Bei einem 48-jährigen Tatverdächtigen und seinem 52-jährigen Komplizen konnte im Rahmen einer Durchsuchung umfangreiches Beweismaterial und Diebesgut  auf deren Lkw aufgefunden und sichergestellt werden. In die Diebstähle war auch ein weiterer 41-jähriger Kraftfahrer verstrickt. Alle drei  wurden zur Dienststelle verbracht. Nach Prüfung der Haftfrage konnte sie die Polizeidienststelle noch am selben Tag verlassen. Insgesamt konnte eine Serie von 17 Lebensmitteldiebstählen mit einem Entwendungsschaden in Höhe von  2500 EUR geklärt werden.

Fahrrad vor Bahnhof entwendet

HIRSCHAID. Ein am Bahnhofsplatz versperrt abgestelltes Fahrrad entwendeten unbekannte Täter am 30. Oktober, zwischen 18 und 22 Uhr. Das blau/weiße Mountainbike der Marke Scott hat einen Zeitwert von 150 Euro. Die hintere Felge ist silber, die vordere Felge schwarz. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Einbruch gescheitert

GUNDELSHEIM. In der Zeit von Sonntagabend bis Donnerstagfrüh versuchten unbekannte Täter ein Fenster am Vereinsheim im Wiesenweg ergebnislos aufzuhebeln. Sachschaden entstand in Höhe von 200 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

BISCHBERG. An der Einmündung Leithe/Eichenstraße übersah am Donnerstagvormittag ein 78-jähriger Pkw-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 24-jährigen VW-Polo-Fahrer. Beim Zusammenstoß zog sich die Beifahrerin im VW-Polo leichte Verletzungen zu und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Zusammenstoß mit entgegenkommenden Pkw

SASSANFAHRT. Beim Linksabbiegen von der Staatsstraße 2260 auf die Kreisstraße BA 3 übersah am Donnerstagabend ein 22-jähriger Hyundai-Fahrer einen entgegenkommenden 47-jährigen Skoda-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 14.000 Euro.

Linken und rechten Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Den linken und rechten Außenspiegel eines in der Ortsstraße „An der Spinnerei“ abgestellten blauen Pkw Opel/Astra beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch zwischen 17 und 21 Uhr. Obwohl an dem Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310  in Verbindung zu setzen.

Wurde Giftköder ausgelegt?

ERLACH. In der Ortsstraße „An der Ebrach“ fraß am Montag zwischen 11 und 13 Uhr ein Hund einen unbekannten Gegenstand. Kurze Zeit später verhielt sich das Tier recht seltsam, weshalb der Tierbesitzer seinen Hund zum Tierarzt verbrachte. Dieser vermutete den Verzehr eines Giftköders. Der Hund ist wieder wohlauf.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".