Polizeibericht 14. September 2017

Veröffentlicht am 14. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Frontalzusammenstoß fordert ein Todesopfer und zwei Verletzte

OBERHAID. Ein Todesopfer und zwei Verletzte forderte am Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße BA34 zwischen Oberhaid und Lauter. Kurz vor 7 Uhr war ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Polen mit seinem Peugeot 206 auf der Kreisstraße zwischen Sandhof und Appendorf unterwegs. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet sein Wagen auf regennasser Fahrbahn in einer leichten Rechtskurve zunächst ins Bankett und anschließend auf die Gegenspur, wo der Wagen frontal in den entgegenkommenden Mercedes-Geländewagen einer 52-jährigen Frau aus dem Landkreis Bamberg prallte. Durch den heftigen Anstoß erlitt der Fahrer des Peugeot tödliche Verletzungen. Ein 27 Jahre alter polnischer Staatsangehöriger, der ebenfalls im Peugeot saß, erlitt lebensgefährliche und die Mercedesfahrerin leichte Verletzungen. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Verletzten. Ein Notarztteam brachte sie anschließend in umliegende Krankenhäuser. Zur genauen Klärung des Unfallherganges kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land unterstützte. Nach ersten Erkenntnissen der Unfallermittler waren die beiden Männer im Peugeot nicht angegurtet. Die Kreisstraße war während der Unfallaufnahme und für die Bergung der Fahrzeuge sowie Reinigung der Fahrbahn bis gegen 10.30 Uhr komplett gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 18.000 Euro.

Verkehrsunfälle 

A 73/Bamberg. Am Mittwochabend fuhr eine Audi-Fahrerin auf einen Opel auf, der aufgrund des starken Regens leicht gebremst hatte. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 23000 Euro und beide Fahrzeuge mussten geborgen werden.

A 70/Scheßlitz, LKR Bamberg. Am Mittwochfrüh wurde ein weißer Kastenwagen von einem polnischen Kleintransporter mit Auflieger beim Überholen behindert. Nach dem Überholen scherte der Kastenwagen knapp vor dem Kleintransporter ein und bremste diesen aus. Der Kleintransporter scherte nach links aus, um nicht aufzufahren und kollidierte dabei mit einem blauen Mercedes auf der linken Spur. Der Kleintransporter und der Kastenwagen entfernten sich von der Unfallstelle, ohne anzuhalten. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, denen insbesondere der ungewöhnliche Kleintransporter mit Auflieger (evtl. ehem. Fahrzeug einer Autovermietung mit einem großen roten Punkt am Auflieger) aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129510.

A 70/Memmelsdorf, LKR Bamberg. Am frühen Mittwochnachmittag hatte eine Pkw-Fahrerin kurz vor der Einfahrt in den Baustellenbereich einen Reifenplatzer vorne links. Sie kam ins Schleudern und stieß mit vier Warnbaken zusammen. Sie blieb zum Glück unverletzt. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

A 70/Oberhaid, LKR Bamberg. Am Mittwochabend geriet ein Passat-Fahrer, der Richtung Schweinfurt fuhr, bei starkem Regen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Er drehte sich mehrmals um die eigene Achse und stieß dabei gegen die rechte Schutzplanke. Es entstand ein Schaden von ca. 25000 Euro und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.    

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".