Polizeibericht 17./18. Dezember 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Eisglätte führt erneut zu Verkehrsunfall

Breitengüßbach.     Auch die 33-jährige Fahrerin eines Skoda fuhr zu schnell, als sie am frühen Sonntagabend die A73 an der Ausfahrt Breitengüßbach-Nord verlassen wollte. In der Rechtskurve verlor sie aufgrund Glatteis die Kontrolle und schleuderte frontal in die rechte Leitplanke. Auch sie hatte noch Glück im Unglück und blieb unverletzt. Ihr Skoda musste aber abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird hier auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

In der Ausfahrt zu schnell

Kemmern.     Unangepasster Geschwindigkeit führte am frühen Sonntagmorgen beim Ausfahren von der A73 bei der AS Breitengüßbach-Süd für den 39-jährigen Fahrer eines Audi dazu, dass er nach links von der Fahrbahn abkam und auf der Verkehrsinsel zwei Leitpfosten, sowie ein Verkehrszeichen umfuhr. Der Fahrer blieb unverletzt und der Gesamtschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt.

Zu schnell unterwegs!

Zapfendorf/A73. Am Samstagnachmittag fuhr ein 52-jähriger mit seinem Renault mit Anhänger auf der A 73 in Richtung Suhl. Auf der Leiterbachtalbrücke schaukelte sich der Anhänger auf. Das Gespann geriet außer Kontrolle und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Sachschaden wird von der Verkehrspolizei auf ca. 8.000,- Euro geschätzt.

Zapfendorf u. Kemmern. Gleich zweimal gingen den Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land in der Nacht von Freitag auf Samstag alkoholisierte Pkw-Fahrer ins Netz. Ein 42jähriger Autofahrer war in Kemmern mit rund 0,8 Promille unterwegs, in Zapfendorf konnte eine Streifebesatzung einen 30jährigen Pkw-Fahrer mit rund 0,7 Promille feststellen. Beide Fahrer erwartet ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Landkreis Bamberg

Am Autobahnkreuz nicht mit Glatteis gerechnet

Gundelsheim.     Für die winterlichen Verkehrsverhältnisse zu schnell fuhr am frühen Sonntagabend der 65-jährige Fahrer eines Mercedes, als er von der A70 aus Richtung Würzburg kommend, auf die A73 in Richtung Nürnberg wechseln wollte. Im Überleitungsast geriet er aufgrund Glätte ins Schleudern und stieß gegen die rechte Leitplanke. Der Unfall verlief allerdings noch glimpflich. Er wurde nicht verletzt und der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Alkoholisiert die Kontrolle über seinen Pkw verloren.

AMLINGSTADT. Kurz nach Mitternacht verlor ein 43-jähriger Fahrzeugführer auf der Kreisstraße BA 25 zwischen Hirschaid und Amlingstadt die Kontrolle über seinen VW Caddy. Der Pkw kam nach links ab, touchierte ein Verkehrszeichen und überschlug sich. Der Fahrzeugführer wurde leicht  verletzt und musste im Anschluss noch im Krankenhaus behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme wurde weiterhin beim 43-jährigen Fahrzeugführer Alkoholkonsum festgestellt, ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,02 Promille. Dem 43-jährigen Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren und ein Entzug der Fahrerlaubnis. Am Pkw entstand  ein wirtschaftlichen Totalschaden i.H.v. 4.000,- EUR und an den Verkehrszeichen ein Schaden i.H.v. 300,- EUR.

Mit zu hoher Geschwindigkeit in die Rechtskurve

STÜBIG.  Ein 31-jähriger Mann kam in der St.-Martin-Straße in der Rechtskurve mit zu hoher Geschwindigkeit von der Straße ab. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, an seinem VW Polo entstand ein Schaden i.H.v. 1.500,- EUR und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Dem Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Nach Unfall geflüchtet

BURGELLERN.  In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Straße „Triebweg“ ein geparkter orangefarbener Renault Twingo von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und ein Schaden  i.H.v. 2.000,- EUR verursacht. Das flüchtige Fahrzeug hat einen Unfallschaden hinten rechts. Wer hat den Unfall bemerkt und kann zum Fahrzeug und/oder Fahrzeugführer Hinweise geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen. 

Eingefahren und sofort überholt!

Hirschaid/A73. Am Freitagabend fuhr eine 35-jährige Kia-Fahrerin an der Anschlussstelle Hirschaid in die Autobahn in Richtung Feucht ein. Um einen vorausfahrenden Lkw zu Überholen wechselte sie direkt auf den linken Fahrstreifen. Sie übersah hierbei einen dort bereits fahrenden 41-jährigen Fahrer eins Pkw Ford. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, der Sachschaden beträgt ca. 15.000,- Euro.

Strullendorf. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am Freitag in den frühen Abendstunden über die Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus. Dort entwendet er Schmuck und elektronische Geräte im Wert von mehreren tausend Euro.  Wer hat verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

STRULLENDORF. Unbekannte verschafften sich Zugang zu einem Einfamilienhaus in Amlingstadt. Sie entkamen mit der Beute. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Am Freitag zwischen 15 Uhr und 18.30 Uhr drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der alten Heerstraße im Strullendorfer Ortsteil Amlingstadt ein. Sie öffneten dabei gewaltsam die Terrassentür. Anschließend erbeuteten die Täter Schmuck und Elektronikgeräte im vierstelligen Eurobereich. Sie entkamen unentdeckt. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.