Polizeibericht 18./19. September 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Randale auf der Hauptstraße

ZAPFENDORF.  Am Samstag, um 02.45 Uhr, war in der Hauptstraße, Höhe Herrngasse ein Randalierer unterwegs. Er beschädigte zwei Sitzbänke, einen Mülleimer, fünf Blumenkübel, einen Mülleimer und zwei Vitrinenscheiben. Dabei zerrte er die beiden Sitzbänke und die Blumenkübel auf die Hauptstraße und errichtete eine Art „Straßensperre“, die von den Polizeistreifen wieder beseitigt werden musste. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Der Täter wurde von einem Zeugen gesehen und wurde wie folgt beschrieben. Etwa 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kurze schwarze Haare, kräftige Statur, trug einen Kinn- u. Oberlippenbart und hatte ein Piercing in der Unterlippe. Die Polizei bittet um Täterhinweise unter der Telefonnr. 0951/9129-310.

Holzlager geriet in Brand, Zeugen gesucht

RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Samstagabend im Ortsteil Mürsbach ein Holzlager in Brand und griff auf einen Lagerschuppen über. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Kurz nach 22 Uhr ging der Notruf über den Brand eines Holzlagers in der Straße „Feldgasse“ bei der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim ein. Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Aus bislang ungeklärter Ursache fing das Brennholz, welches auf mehreren Europaletten gelagert war, Feuer. Im Verlauf dessen griffen die Flammen auf einen unmittelbar an die Lagerfläche angrenzenden Holzschuppen über, der hierbei in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand in der Straße „Feldgasse“ geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Streit um Parklücke endet in Handgreiflichkeiten

Hallstadt. Am Samstagmittag geriet ein 60-jähriger Pkw-Fahrer auf einem Supermarktparkplatz in der Emil-Kemmer-Straße mit einer weiteren, noch unbekannten männlichen Person, in einen Streit. Grund hierfür war vermutlich eine blockierte Parklücke. Im Verlaufe des Streites kam es auch zu Handgreiflichkeiten seitens des unbekannten Mannes. Verletzt wurde aber niemand. Die Polizei Bamberg-Land sucht nun Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum noch unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizei Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Breitengüßbach      Bei der Kontrolle des 23jährigen Fahrers eines BMW am Freitagmittag im Ortsbereich gab dieser gegenüber der Streife der Verkehrspolizei an, seinen Führerschein vergessen zu haben. Die Überprüfung ergab jedoch, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der junge Mann wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Fahrerin wurde renitent

Hallstadt    Bei der Kontrolle eines zur Fahndung ausgeschriebenen Opel, durch eine Streife der Verkehrspolizei, stellte sich am frühen Samstagmorgen heraus, dass die 24jährige Fahrerin keine Fahrerlaubnis besitzt und ihr der Pkw letztlich vom Fahrzeughalter überlassen wurde. Die junge Frau leistete bei der Kontrolle Widerstand und beleidigte die Beamten mehrfach. Sie wurde festgenommen und der Pkw sichergestellt. Auf sie und den Fahrzeughalter kommen nun etliche Strafanzeigen zu.

Auf Parkplatz Pkw angefahren

HALLSTADT. In der Zeit von 15.30 – 16.05 Uhr parkte am Freitagnachmittag eine Pkw-Fahrerin während eines Einkaufes bei einem Discounter in der Biegenhofstraße auf dem dortigen Parkplatz. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass es am vorderen rechten Kotflügel erheblich beschädigt war. Der Unfallverursacher hatte sich zuvor ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern unerkannt entfernt. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Rufnr. 0951/91 29 310.

Landkreis Bamberg

Wahlplakate beschädigt und entwendet

LITZENDORF, LKR. BAMBERG. Mehrere Wahlplakate gingen am Samstag bislang Unbekannte an und beschädigten oder entwendeten sie. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Am Samstag, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 22 Uhr, beschmierten die Täter in der Hauptstraße mehrere Wahlplakate mit blauer und schwarzer Farbe. Zudem entwendeten die Unbekannten zwei Plakate in der Pfarrer-Josef-Panzer-Straße. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Tierliebe wird teuer

Hirschaid    Um auf der B 505, kurz nach der Anschlussstelle Hirschaid, Richtung BAB A 3, am Samstag, kurz vor Mitternacht, einen querenden Fuchs nicht zu überfahren, wich der 20jährige Fahrer eines Seat nach rechts aus und streifte dadurch die Außenschutzplanke. Der Fuchs entkam unverletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 3000 Euro.

Falschfahrer auf der A 70

Viereth / Eltmann   Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, fuhr der 41jährige Fahrer eines Seat, mit rumänischer Zulassung, an der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt in falsche Richtung auf die A 70 ein. Auf der Richtungsfahrbahn Bamberg fuhr er anschließend als „Geisterfahrer“ bis zur Anschlussstelle Eltmann, wo er durch eine Polizeistreife angehalten werden konnte. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet hierzu um Zeugenmeldungen, insbesondere von Verkehrsteilnehmern, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden, unter Tel. 0951/9129-510.

Auf Wohnmobilgespann aufgefahren

Strullendorf     Im Baustellenbereich der A 73, Richtung Norden, war am Freitagnachmittag der 65jährige Fahrer eines Skoda nicht aufmerksam genug und fuhr deshalb auf den Anhänger eines Wohnmobilgespanns auf. Die 60jährige Beifahrerin im Wohnmobil wurde durch die Wucht des Anstoßes leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 23000 Euro.

Pkw durchwühlt

BURGEBRACH. OT Unterneuses. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem geparkten Pkw, der Am Bachholz in einer Hofeinfahrt abgestellt war.  Er durchwühlte das Fahrzeug und entwendete daraus verschiedene Gegenstände im Wert von mehreren Hundert Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Rufnr. 0951/91 29 310.

Vor der Polizei geflüchtet

BISCHBERG. OT Trosdorf. Am Samstag, gegen 03.00 Uhr, führte eine Polizeistreife in der Trosdorfer Hauptstraße Verkehrskontrollen durch. Als sich der Fahrer eines Motorrollers näherte und die Polizei bemerkte, ergriff dieser die Flucht. Ein Polizeibeamter versuchte den flüchtenden Zweiradfahrer festzuhalten und verletzte sich dabei so stark am Arm, dass er  im Klinikum Bamberg ambulant behandelt werden musste. Bei der anschließenden Fahndung konnte der Flüchtende im Industriegebiet festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der 42-Jährige aus dem Landkreis Bamberg mit dem Motorroller ohne Zulassung und ohne der erforderlichen Fahrerlaubnis unterwegs war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen verschiedener Delikte. Der Motorroller wurde zur weiteren Begutachtung sichergestellt.

Alkohol am Steuer

STRULLENDORF.  Am Freitagabend wurde im Mühlberg ein Pkw-Fahrer durch eine Polizeistreife kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 44-Jährige unter Alkoholeinwirkung unterwegs war. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Betrunken Pkw angefahren

STEGAURACH. Am Freitagnachmittag stieß ein 62-jähriger Pkw-Fahrer in der Alten Bundesstraße auf dem Parkplatz eines Supermarktes beim Ausparken gegen die Stoßstange eines Lkw. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher erheblich alkoholisiert ist. Bei einem Alkotest erzielte er einen Wert von 2,00 Promille. Es musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Zu allem Überfluss führte er den Pkw ohne einen gültigen Führerschein zu besitzen. Insgesamt entstand Blechschaden in Höhe von 500 Euro.

Hausmauer angefahren

LISBERG. Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Führer eines Pkw in der Hauptstraße gegen eine Hausmauer und hinterließ einen Schaden von rund 300 Euro. Bei dem Fahrzeug handelt es sich aufgrund der aufgefunden Spuren vermutlich um einen blau/türkisfarbenen Volkswagen, der vermutlich an der linken Front beschädigt ist. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Rufnr. 0951/91 29 310.

Rauschgift aufgefunden

STRULLENDORF.  Am Freitagabend kontrollierte eine Polizeistreife einen 25-jährigen Mann im Straßäckerweg weil sich dieser verdächtig verhielt. Hierbei wurde eine kleine Menge Marihuana und zwei fertige Joints aufgefunden. Ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittlegesetz wurde eingeleitet.

MEMMELSDORF. In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstagnachmittag öffneten Unbekannte die Grillbude eines Sportvereins in der Pödeldorfer Straße, indem sie das Vorhängeschloss beschädigten. Aus der Bude entwendeten die Täter zwei Getränkekästen mit Sportgetränken und 24 Flaschen Wasser. Der Entwendungsschaden liegt bei 25 Euro. Der Sachschaden beträgt 40 Euro. Hinweise erbittet die Landkreispolizei unter 0951/9129-310

STRULLENDORF. Ohne sich um seinen verletzten Beifahrer zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstagmorgen von der Unfallstelle in der Reinhard-Reichnow-Straße. Der flüchtige Fahrer hatte den Honda Jazz im Bereich eines Parkplatzes aufgrund zu hoher Geschwindigkeit gegen einen Baumstumpf gelenkt und war vor Eintreffen der Polizei bereits geflohen. Der verletzte Beifahrer war zunächst nicht ansprechbar und musste mit mittleren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum Fahrer machte er bislang keine Angaben. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei 2000 Euro. Wem sind verdächtige Personen und Fahrzeuge am Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz in der Reinhard-Reichnow-Straße aufgefallen? Wer kann Angaben zum Unfallfahrer machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden. 

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.