Polizeibericht 18. Juli 2019

Veröffentlicht am 18. Juli 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wegen Bremsendefekt in Leitplanke

A 73 / BREITENGÜßBACH    Wegen eines plötzlich auftretenden Defekts an der Bremse des rechten Vorderrades verlor am Mittwochabend der 27-jährige Fahrer eines Ford, in Fahrtrichtung Bamberg, kurzzeitig die Beherrschung über sein Fahrzeug. Der Pkw zog plötzlich nach rechts und touchierte die Außenschutzplanke. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von 3000 Euro.

 

Mit E-Scooter zu flott unterwegs

BAMBERG     Weil er deutlich zu schnell, als die erlaubten 20 km/h mit seinem E-Scooter entlang des Berliner Rings unterwegs war, wurde ein 26-Jähriger von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der E-Roller weder eine Betriebserlaubnis noch eine Zulassung hatte und der Fahrer zudem den nun mehr erforderlichen Führerschein nicht besitzt. Auf den 26-Jährigen kommen nun, neben einigen Bußgeldern auch Strafanzeigen wegen des fehlenden Versicherungsschutzes und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

OBERHARNSBACH. In der Burgebracher Straße geriet am Mittwochfrüh eine 21-Jährige mit ihrem Pkw BMW/Mini auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer entgegenkommenden 21-jährigen VW-Fahrerin zusammen. Durch den Anstoß verlor die VW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links in den Grünstreifen. Zum Glück wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro und mussten abgeschleppt werden.

Radfahrer mit über zwei Promille

PETTSTADT. Auf dem Radweg entlang der Kreisstraße BA 29 in Richtung Reundorf geriet am Mittwochabend ein 65-Jähriger mit seinem Fahrrad ins Schlingern, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 2,20 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt wurde.

Vorfahrt missachtet

BURGWINDHEIM. An der Einmündung Hauptstraße/Kellerstraße übersah am Mittwochvormittag eine 32-jährige  Ford-Fahrerin eine vorfahrtsberechtigte 73-jährige Seat-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Bei Fahrzeugführerinnen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".