Polizeibericht 18. Juli 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Beim Linksabbiegen nicht aufgepasst

Hallstadt     Am Freitagmittag wollte die 23-jährige  Fahrerin eines VW Polo in Hallstadt, Biegenhofer Str. nach links in den tedox Parkplatz abbiegen. Dabei übersah sie einen 51-jährigen Rollerfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Rollerfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich leicht  an den Ellenbogen und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der gesamte Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Aus Flasche getrunken, nicht aufgepasst und Unfall verursacht

Rattelsdorf     Am Sonntagnachmittag befuhr der 18-jährige Fahrer eines Toyota die A73 in Richtung Nürnberg. Auf Höhe Rattelsdorf fuhr er auf dem linken Fahrstreifen und nahm laut eigenen Angaben einen Schluck aus einer Getränkeflasche. Dabei kam er jedoch nach links in Richtung Mittelschutzplanke ab, erschrak darüber, verriss sein Lenkrad nach rechts und prallte gegen eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende 35-jährige Skoda-Fahrerin. Diese schleuderte daraufhin in die Außenschutzplanke. Sie wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt, kam aber dennoch mit Prellungen und Schürfwunden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Cannabis konsumiert und Auto gefahren

Hallstadt     Am späten Sonntagabend wurde in Hallstadt der 20-jährige Fahrer eines Pkw Honda einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei zeigten sich einige körperliche Hinweise auf aktuellem Drogenkonsum auf, welche Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit erhärteten. Schließlich räumte der Fahrer auch einen Cannabiskonsum zwei Abende zuvor ein. Eine Blutentnahme war obligatorisch und die Weiterfahrt wurde beendet. Weiterhin wurden im Honda noch zwei Messer entdeckt, die vom Fahrer nicht geführt werden durften. Somit erwarten ihn mehrere Bußgeldverfahren. Eines wegen Fahrens unter Drogeneinfluss mit Fahrverbot und zwei Verstöße gegen das Waffengesetz.

HALLSTADT. Ein Handydiebstahl konnte am Sonntag rasch aufgeklärt werden. Im Zirkus entwendete ein unbekannter Dieb am Nachmittag ein Mobiltelefon der Marke Samsung S 10 im Wert von ca. 300 Euro. Ein Ortungssystem führte in die Bamberger Straße. Dort konnte die 24-jährige Diebin angetroffen werden, die das  gestohlene Handy aushändigte. Sie wird nun wegen Diebstahl zur Anzeige gebracht.

HALLSTADT. Mit leichten Verletzungen musste am Sonntagabend ein 50-jähriger Pedelec-Fahrer durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Offensichtlich aufgrund eines Bremsfehlers stürzte der Radler im Kaiweg und zog sich Schürfwunden zu. Am E-Bike entstand Schaden von ca. 50 Euro.

BREITENGÜSSBACH. In eine in der Bamberger Straße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Montag, kurz vor 1 Uhr, ein 18-jähriger Kleinkraftradfahrer. Dabei fiel auf, dass am Fahrzeug ein grünes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2016 angebracht war. Zudem stellte sich heraus, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden. Der 18-Jährige wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz zur Anzeige gebracht.

Landkreis Bamberg

Ohne Führerschein auf der Autobahn unterwegs

Strullendorf     Am Freitagmorgen wurde auf der A73, Höhe, Strullendorf, der 36-jährige Fahrer eines VW Golf kontrolliert. Dabei gab er zunächst an, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Eine nähere Überprüfung ergab allerdings, dass ihm seine Fahrerlaubnis entzogen worden war. Die Weiterfahrt wurde somit unterbunden und dem Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Schlangenlinienfahrer war betrunken

Memmelsdorf     Am frühen Sonntagmorgen wurde der Verkehrspolizei ein „Schlangenlinienfahrer“ auf der A73, Höhe Bamberg, in Richtung Nürnberg gemeldet. Dieser fuhr zunächst bei Hirschaid von der Autobahn ab, nahm aber sogleich wieder die Einfahrt in Richtung Suhl. Der KIA mit einem 31-jährigen Fahrer konnte kurz nach der Ausfahrt Memmelsdorf entdeckt und angehalten werden. Bei der Kontrolle wurde beim Fahrer sofort erheblicher Alkoholgeruch festgestellt und ein freiwilliger Alkotest ergab einen Alkoholwert von 1,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und stattdessen ging es zur Blutentnahme. Seinen Führerschein ist der Fahrer nun für längere Zeit los und ihm erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

PETTSTADT. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle eines 55-jährigen Leichtkraftradfahrers in der Hauptstraße stellten die eingesetzten Polizeibeamten am Sonntagabend, gegen 23.20 Uhr, Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen fest. Da der Zweiradfahrer einen Alcotest verweigerte, musste er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt.

OBERHAID. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 2.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag ereignete. Von der Ortsstraße „Weide“ wollte eine 42-jährige Autofahrerin nach links in die Bamberger Straße abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 17-jährigen Leichtkraftradfahrers. Beim Zusammenprall zog sich der Jugendliche Prellungen und Schürfwunden zu und musste deshalb zur Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.