Polizeibericht 2./3. März 2019

Unter Drogeneinwirkung mit Pkw unterwegs

HALLSTADT. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitagnachmittag in der Straße An der Angelbrücke wurden  bei einem 25jährigen Opelfahrer Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt. Ein durchgeführter Test reagierte positiv auf THC. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme folgte. Der Pkw-Fahrer wird nach § 24a StVG zur Anzeige gebracht.

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

KEMMERN. Am frühen Samstagmorgen wurde ein 18jähriger Audi-Fahrer im Seeweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Geruch nach alkoholischen Getränken fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,2 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Alkohol am Steuer

HALLSTADT. Ebenfalls in eine Verkehrskontrolle geriet am frühen Samstagmorgen ein 45jähriger VW-Fahrer in der Michelinstraße. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Geruch nach alkoholischen Getränken fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Die Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt. Der 45jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Kupfer gestohlen

Kemmern: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter von einem Gartengrundstück im Zückshuter Weg Kupfer im Wert von ca. 400,- Euro, indem sie von einem Gartenhaus die Dachrinne, die Fallrohre und die Kaminhaube abschraubten und mit einer Schubkarre abtransportierten. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Gartenmauer besprüht

Dörfleins: In der Weiherstraße besprühte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag ein unbekannter Täter eine Gartenmauer mit einem Schriftzug in oranger Farbe. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter werden erbeten.

Leicht verletzt im Faschingstreiben

Rattelsdorf: Im dichten Faschingstreiben schlug gegen 17.10 Uhr ein Unbekannter in der Ferdinand-Tietz-Straße gegen den Oberkörper eines 22 Jährigen. Dieser stolperte daraufhin rückwärts über eine Stufe und stürzte zu Boden. Der junge Mann wurde leichtverletzt mit einem Krankenwagen ins Klinikum verbracht. Der Täter entkam unerkannt in der Menge. 

Auseinandersetzung zwischen Betrunkenen

Rattelsdorf: Am frühen Freitagabend kam es am Marktplatz aufgrund eines Mißverständnisses bezüglich einer jungen Frau zu einer Auseinandersetzung zwischen drei betrunkenen Männern. In dessen Verlauf erlitten ein 19 Jähriger und ein 24 Jähriger jeweils leichte Verletzungen. Jeder der drei Hitzköpfe erhält nun eine Anzeige.

Unter Drogeneinfluss

Rattelsdorf: Am Samstagnachmittag wurde auf der B4 ein BMW-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 38 Jährige unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Zudem wurde bei dem Mann ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt.

 

Geparkten Kleintransporter angefahren

GUNDELSHEIM. Am Mittwoch wurde ein Kleintransporter Mercedes Vito auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Hauptstraße von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Im Zeitraum 06.00 h bis 20.00 h wurde der Kleintransporter im Heckbereich von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der noch unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

E-Bike entwendet

Hirschaid: Am Freitag wurde in der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr ein versperrtes, silber-graues E-Bike der Marke Prophete vor der Frankenlagune gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 800,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades geben?

Betonplatte beschädigt

Oberhaid: Nach Ende des Faschingumzuges beschädigte gegen 17.30 Uhr ein Unbekannter (ca. 18 Jahre alt, ca. 170cm groß, dunkelblonde kurze Haare, schlanke Figur) eine Betonplatte, die sich auf der Gartensäule eines Anwesens in der Sandstraße befand. Wer kennt den Täter, der hierdurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro verursachte.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.