Polizeibericht 2. Oktober 2018

Veröffentlicht am 2. Oktober 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Versperrtes Rad aus Fahrradschuppen entwendet

KEMMERN. Ein weiß/blaues Herrenrad der Marke Cube/Pure mit weißem Flaschenhalter im Wert von 500 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagvormittag bis Montagfrüh. Das Fahrrad befand sich mit Schloss gesichert im Fahrradschuppen auf dem Grundstück eines Anwesens im Seeweg.

Fahrrad entwendet

HALLSTADT. Ein in der Bahnhofstraße/Ecke Königshofstraße unversperrt abgestelltes Fahrrad entwendeten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 9 und 13 Uhr. Das silberfarbene Rad der Marke Prophete hat einen Zeitwert von 100 Euro.

Fahrrad am Bahnhof entwendet

EBING. Ein am Bahnhof abgestelltes und mit Schloss gesichertes weißes Fahrrad der Marke Winora entwendeten unbekannte Täter am Montag, zwischen 7.05 und 16.55 Uhr. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 100 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Diebstahl aus Garage – Täter konnten flüchten

ZAPFENDORF. Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, hörte der Bewohner eines Anwesens im Weiherweg Geräusche in seinem Garten. Bei einer Nachschau stellte er fest, dass zwei Einbrecher an seiner Garage zu Gange waren. Nach kurzem Gerangel mit einem der Täter, gelang dennoch beiden die Flucht.  Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug bzw. den Männern blieb ohne Erfolg. Die Männer, vermutlich Osteuropäer,  flüchteten mit einem blauen Pkw Nissan mit rumänischer Zulassung. Einer konnte näher beschrieben werden, war ca. 180 cm groß, hatte blondierte, seitlich kurz geschorene Haare, eine sportliche Figur und war  bekleidet mit schwarzer Jogginghose, sowie schwarzem Pullover mit unbekannter Aufschrift. Aus der Garage entwendeten sie einen Akkuschrauber der Marke Makita im Wert von ca. 250 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Radfahrer nach Sturz leicht verletzt

BAUNACH. In der Hopfenleite stürzte am Montagfrüh ohne Fremdeinwirkung ein 54-Jähriger von seinem Fahrrad. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Zusammenstoß mit Radfahrer

MEMMELSDORF.  Den Radweg von Memmelsdorf in Richtung Drosendorf befuhr am Montagvormittag ein 82-Jähriger mit seinem Fahrrad. Eine 49-jährige Dacia-Fahrerin befuhr die parallel verlaufende Staatsstraße 2190 in die gleiche Richtung. An der Einmündung des Radweges auf die Fahrbahn bog der Radler auf die Straße ein, ohne auf die Vorfahrt der Pkw-Fahrerin zu achten. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Radfahrer schwere Verletzungen zuzog und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Am Fahrrad und am Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.100 Euro.

Wer hat Einbrecher beobachtet?

ERLACH. Unbekannte gelangten zwischen Freitagnachmittag, 14.30 Uhr, und Samstagmittag, 12 Uhr, auf den Lagerplatz einer Firma im Industriegebiet Mühlfeld, nachdem sie einen Teil des Bauzaunes herausgehoben hatten. Auf der Suche nach Diebesgut brachen die Eichbrecher gewaltsam die Türen einer Baubude sowie einer Holzhalle auf. In der Halle wurde ein verschlossener Baucontainer geöffnet und hochwertige Baumaschinen im Wert von etwa 3.000 Euro entwendet. Zum Abtransport des Diebesgutes benutzten die Einbrecher einen entwendeten Rollwagen und fuhren mit diesem durch ein Feld zur nahegelegenen Staatsstraße. Dort wartete offensichtlich das Fluchtfahrzeug. Wer hat  zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Wo ist das Kennzeichen?

STEGAURACH. Das vordere amtliche Kennzeichen BA-UP 159, welches an einem Pkw, BMW angebracht war, entwendeten unbekannte Diebe am Sonntag, zwischen 11.15 und 17.30 Uhr. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Schubertsgasse. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Kennzeichens geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Fahranfänger schwer verletzt

MEMMELSDORF. Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagvormittag ein 18-Jähriger mit dem Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. Auf der Strecke von Drosendorf in Richtung Merkendorf kam der Fahranfänger in einer langgezogenen Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache zunächst mit seinem Pkw nach rechts ins Bankett. Offensichtlich verriss der junge Mann daraufhin das Steuer seines Ford Fiesta und verlor die Kontrolle. Das Fahrzeug schleuderte in den Graben und prallte dort gegen einen Wasserdurchlass. Nachdem sich das Auto anschließend einmal überschlagen hatte, landete es wieder auf den Rädern. Das nicht mehr fahrbereite und schwer beschädigte Auto musste abgeschleppt werden.

Beim Linksabbiegen krachte es

STRULLENDORF. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 11.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen, gegen 4.45 Uhr, ereignete. Am Ortsausgang in Richtung Bamberg wollte ein 59-jähriger Seat-Fahrer nach links in das dortige Industriegebiet abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw, Seat Leon, einer 23-Jährigen. Beim Zusammenstoß erlitt die Frau leichte Verletzungen. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfall-Autos mussten durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Peugeot angefahren

WERNSDORF. In der Zeit von Samstagabend, 19 Uhr, bis Sonntag, 0.30 Uhr, stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen am Ortsrand in Richtung Friesen geparkten grauen Pkw, Peugeot. Obwohl ein Schaden von etwa 1.000 Euro an der Stoßstange sowie am Radkasten entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Kirchweih – Streit endete mit Faustschlag

BURGEBRACH. Vor einer Gaststätte in der Hauptstraße kam es am Montag, gegen 0.30 Uhr, zunächst zu einem Streitgespräch zwischen zwei 45 und 23 Jahre alten Männern. Im weiteren Verlauf schubste der 23-Jährige seinen älteren Kontrahenten und provozierte ihn verbal. Dieser wiederum verpasste daraufhin dem Jüngeren einen Faustschlag ins Gesicht, so dass dieser eine Platzwunde erlitt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".