Polizeibericht 20. November 2018

Veröffentlicht am 20. November 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Lkw in Graben gekippt

KEMMERN. Auf der B 4 geriet am Dienstagmorgen ein 50-Jähriger mit seinem Lkw nach rechts ins Bankett. Beim Gegensteuern querte der Fahrer die Gegenfahrbahn und landete im Straßengraben. Dabei  kippte der Lkw nach links um. Durch eine Abschleppfirma konnte das Fahrzeug wieder aufgerichtet werden. Die freiwilligen Feuerwehren Kemmern und Breitengüßbach waren vor Ort und sicherten die Unfallstelle ab. Die Reinigung der Fahrbahn übernahm die Straßenmeisterei Bamberg. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

 

Bushaltestelle mit Graffiti besprüht

PRIESENDORF. Die Bushaltestelle in der Schindsgasse besprühten unbekannte Täter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh mit Graffiti. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Nach Sturz leicht verletzt

ALTENDORF. Auf regennasser Fahrbahn musste Montagfrüh in der Jurastraße ein 16-Jähriger mit seinem Zweirad verkehrsbedingt bremsen und stürzte hierbei. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Am Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Getränkekästen fielen auf die Straße

TRUNSTADT. In der Stückbrunner Straße löste sich am Montagvormittag bei einem 27-jähriger Lkw-Fahrer die Bordwand an seinem Fahrzeug. Dadurch fielen von der Getränkelandung ca. 40 Kästen von der Ladefläche auf die Straße und beschädigten den Zaun vor einem Anwesen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

BISCHBERG. Das Rücklicht und die Stoßstange hinten links eines grauen Pkw BMW beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagvormittag in der Mittelstraße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".